Mein Lokal, Dein Lokal
Fr 23.06.2017, 17:55

Gasthaus "Zur Linde" in Kiel

Zur Linde

Zum großen Finale der Kieler "Mein Lokal, Dein Lokal" - Woche geht es nach Schierensee, ins Gasthaus "Zur Linde" von Dennis Senff (33). Die vier Gastronomen erwartet eine abwechslungsreiche, modern interpretierte Küche in gut bürgerlichem Ambiente. Ob Dennis am letzten Tag noch an allen vorbei ziehen kann?

Allgemein

Das Gasthaus „Zur Linde“ ist ein großes Gasthaus mit vier Räumen. Diese sind Gastraum, Veranda, Saal und Clubraum. Seit bereits 1940 existiert das Gebäude und Dennis Senff hat sich zum Ziel gesetzt das alte Gebäude möglichst im Kern zu behalten und moderne Elemente mit einfließen zu lassen. Gerade bei ländlichen Gasthöfen ist es immens wichtig mit der Zeit zu gehen, denn solche Lokale sind vom Aussterben bedroht. Man sollte sich im Konzept also deutlich hervorheben. Etwas Tradition muss aber erhalten bleiben, denn gerade im Ländlichen nehmen Gäste nicht alles an. Daher ist die Küche bodenständig, aber vor allem frisch und bezahlbar, jedoch nicht abgehoben. Nicht nur frisch, sondern vor allem auch viel Selbstgemachtes findet der Gast vor wie etwa Nudeln, Soßen, Chips und vieles mehr.

Lage

Wer wirklich einmal abschalten möchte – und das darf man wörtlich nehmen, denn hier ist nur sehr eingeschränkter Handyempfang vorhanden – kommt nach Schierensee und speist im Gasthaus „Zur Linde“. Das Lokal befindet sich direkt an der Hauptstraße und das ist sehr gut so, denn viele Touristen kommen dort vorbei; in der Nähe ist der Naturpark Westensee. Schierensee ist eine Gemeinde im Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein. Sie ist vor allem durch das gleichnamige Gut bekannt.

Die Gemeinde liegt östlich von Kiel und ist über die A 215 schnell zu erreichen. Und hier noch ein Fun Fact zum Gut Schierensee und dem opulenten Herrenhaus darauf: Das Herrenhaus wurde zwischen 1776 und 1782 mit barocken und klassizistischen Stilelementen erbaut. Das Herrenhaus wurde von 1969 bis 1971 vom Hamburger Verleger Axel Springer renoviert. Heute gehört das Gut der Günther Fielmann Stiftung Schierensee und wird landwirtschaftlich genutzt.

Preise

Die gut strukturierte Speisenkarte setzt sich wie folgt zusammen, denn es gibt nicht einfach nur Vorspeisen, Hauptgerichte und Nachspeisen. Den Gast erwarten kleine Köstlichkeiten für im Schnitt 7,- €. Meilensteine der Küche, also eher traditionellere Gerichte für 7,- bis 25,- €. Fleischgerichte und Paniertes als Hauptspeisen für im Schnitt 20,- €; Fischgerichte sind etwas günstiger als die Fleischgerichte. Und wer lieber etwas Leichtes oder eine Alternative sucht findet auch dieses und zahlt dafür ca. 20,- € für einen üppigen Salat oder um die 12,- € für ein vegetarisches Gericht. (siehe:  http://www.zurlinde-schierensee.de/  )

Gastgeber

Dennis Senff gelangte ganz klassisch zur Berufung des Gastronomen, denn irgendwie, sagt er, war Kochen schon immer sein Ding. Nach der Realschule machte er ein Praktikum in der Region im Lokal Bärenkrug, lernte dort die deutsche Küche kennen und schob direkt die Ausbildung hintendran. Im Lauf der Jahre wuchs der Wunsch, mal ein eigenes Lokal zu betreiben. Der Weg ist das Ziel, so begab es sich, dass er als Koch im Gasthaus „Zur Linde“ nach getaner Arbeit an der Bar saß und man vereinbarte, dass er das Lokal übernehmen könne.

Kontakt

Gasthaus „Zur Linde“
Dorfstraße 6
24241 Schierensee
Tel.: 043473337
E-Mail: info@zurlinde-schierensee.de
Internet: http://www.zurlinde-schierensee.de/

Mehr Episoden im Episodenguide

Schon gesehen?

Facebook