So sieht's aus.

Rezept von Frank Rosin

Moussaka von Frank Rosin

Das Lieblingsgericht der Griechen. Was die Lasagne für den Italiener ist, ist Moussaka für den Griechen. Von Frank Rosin neu gekocht und serviert. Lecker - garantiert!

18.07.2014
Zutaten für Portionen
500 g Hackfleisch gemischt
2 Auberginen
4 Zucchini
0.5 Glas Kapern
0.5 Glas grüne Oliven
1 Schuss Weißwein
500 g Kartoffeln
0.5 Bund Lauchzwiebeln
250 ml Gemüsefond
0.5 Bund Petersilie
4 Korianderblättchen
5 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
0.5 Dose passierte Tomaten
0.5 Muskatnuss
1 Päckchen Butter
1 TL Olivenöl
500 ml Milch
50 g Mehl
0.5 Zitrone
1 Prise Salz
1 Prise Paprikapulver
1 Prise Pfeffer
1 Prise Cayennepfeffer

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Kochzeit: 45 Minuten

Insgesamt:


Rezept von Frank Rosin

Moussaka: So schmeckt’s wie beim Griechen

Da werden die Geschmacksgötter auf dem Olymp verrückt: Was die Lasagne für den Italiener ist, ist Moussaka für den Griechen. Von Frank Rosin neu gekocht und serviert – lecker, garantiert! Hier geht’s zum Rezept.

Zubereitung

1. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und würfeln. Geschälte Kartoffeln und die Zucchini putzen, beides in Scheiben schneiden. Die Zucchinischeiben kurz anbraten und beidseitig mit etwas Olivenöl einpinseln.

2. Die Auberginen salzen und etwa eine halbe Stunde stehen lassen – das Salz entzieht dem Gemüse Wasser. Danach gründlich abtupfen, der Länge nach in Scheiben schneiden und von jeder Seite etwa 30 Sekunden anbraten. Anschließend herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

3. Nun die Zwiebeln und den Knoblauch in der Pfanne andünsten. Das Hackfleisch mit dazugeben und braten.

Moussaka_1
© deniskarpenkov - Fotolia

4. Anschließend mit Salz, Pfeffer, Paprika und Cayennepfeffer würzen, mit einem Schluck Weißwein ablöschen und einen guten Schluck passierte Tomaten hinzugeben

5. Zum Schluss noch die Oliven und Kapern kleinschneiden und mit zum Hackfleisch geben. Den Koriander hacken, die Petersilie und Kresse grob zerkleinern. Vermischen Sie die Kräuter mit dem Hackfleisch und schmecken Sie das Ganze mit Salz und Pfeffer ab.

Für die Bechamelsoße

1. Butter in einen großen Topf geben, bei mittlerer Temperatur zum Schmelzen bringen und warten, bis die Butter braun wird. Vorsicht: Das Fett kann dabei schnell verbrennen. Nun das Mehl zur Butter geben und so lange mit dem Schneebesen verrühren, bis eine cremige Masse entsteht, die herrlich duftet.

2. Erwärmen Sie jetzt die Milch in einem gesonderten Topf. Anschließend die Mehlschwitze unter ständigem Rühren langsam zur erwärmten Milch geben. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Den Saft einer Zitrone dazugeben und die Soße quellen lassen, damit sich das Mehl entfalten kann.

3. Eine Auflaufform mit Olivenöl beschichten und mit Knoblauchscheiben auslegen. Die Kartoffeln leicht übereinanderlegen, bis der Boden komplett bedeckt ist. Die Gemüsebrühe über die Kartoffeln gießen, damit die Kartoffeln auch gar werden. Dann die Auberginenscheiben über die Kartoffeln schichten, bis diese bedeckt sind. Gegebenenfalls alles noch einmal leicht salzen.

4.Nun das Hackfleisch gleichmäßig über den Auberginen verteilen, bis diese nicht mehr zu sehen sind und auf die Hackfleischmasse eine Schicht Zucchini legen. Die Zucchini salzen, anschließend über den gesamten Auflauf die Bechamelsoße geben und glatt streichen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen, dann das Moussaka bei 175 Grad für 45 Minuten backen. Fertig!

Moussaka_2
© FomaA - Fotolia

Moussaka-Varianten

Nach klassischem Rezept ist Moussaka reich an Fett. Sie können jedoch auch eine Light-Version des griechischen Rezepts zubereiten, ohne dass das Geschmackserlebnis des Originals verloren geht. Wie? Statt die Auberginenscheiben in der Pfanne mit viel Öl anzubraten, backen Sie das Gemüse auf dem Backblech im Ofen. So reduzieren Sie die Ölmenge um ein Vielfaches.

Sie sind Vegetarier? Auch dann müssen Sie nicht auf Moussaka verzichten. Einfach Hackfleisch durch Tofu ersetzen oder die Menge an Kartoffeln und Auberginen entsprechend erhöhen – so zubereitet, wird das Gericht inzwischen auch in vielen griechischen Restaurants angeboten. Guten Appetit!

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Kabel Heinz

Facebook