So sieht's aus.

Zutaten und Zubereitung nach Frank Rosin

Currywurst-Sauce nach Rosin

22.07.2014
Zutaten für Portionen
8 rote Paprika
2 Schalotten (in feine Würfel schneiden)
2 Knoblauchzehen (in feine Würfel schneiden)
0.5 Tube Tomatemark
1 l Brühe
1 Chilischote
200 g Zucker
6 TL mildes Paprikapulver
4 TL scharfes Currypulver (Jaipur)
1 Prise Salz
5 EL Öl

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Insgesamt:


Zutaten und Zubereitung nach Frank Rosin

Currywurst-Soße: Herzhaft-würzig

Ohne eine leckere Soße schmeckt die Currywurst nur halb so gut – das wissen eingefleischte CuPo-Fans. Doch welche Zutaten gehören in ein gutes Topping? Profi-Koch Frank Rosin weiß es und verrät seine Spezialmischung.

Zutaten für 4 Portionen Currywurst-Soße

  • 8 rote Paprika
  • 2 Schalotten (in feine Würfel schneiden)
  • 2 Knoblauchzehen (in feine Würfel schneiden)
  • ½ Tube Tomatenmark
  • 1 Liter Brühe
  • 1 Chilischote
  • 200 Gramm Zucker
  • 6 Teelöffel mildes Paprikapulver
  • 4 Teelöffel scharfes Currypulver (Jaipur)
  • 1 Prise Salz
  • Pfeffer
  • 5 Esslöffel Öl
Currywurst Sauce_1
Für viele eine leidige Aufgabe: Zwiebeln schneiden. Zumal dabei schnell Tränen fließen können. Für die perfekte Currywurst-Soße ist diese Zutat jedoch Pflicht.  © Fotolia deniskarpenkov

Tipp fürs Zwiebelschneiden, ohne dass die Augen anfangen zu tränen: Nehmen Sie einen großen Schluck Wasser in den Mund und behalten Sie ihn während des Schnibbelns dort. Hilft das nicht, greifen Sie zumindest zu einem wirklich scharfen Messer – stumpfe Messer zerdrücken die Zwiebel nämlich mehr, als dass sie schneiden.

Zubereitung – ganz easy

1. Zunächst die Schalotten und den Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Dann die Paprika waschen, entkernen und anschließend grob würfeln.

2. Öl in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln und den Knoblauch darin anschwitzen und die gewürfelten Paprika dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken.

3. Das Tomatenmark und die fein gehackte Chilischote ebenfalls in den Topf geben und kräftig verrühren. Bevor die Zutaten verbrennen, mit Weißwein ablöschen und mit Curry abschmecken. Geben Sie nun noch die Brühe hinzu und kochen Sie alles ein.

Currywurst Sauce_2
Hmmmm, Currywurst mit Pommes! Schmeckt selbst gemacht gleich noch besser. © Fotolia Distrikt3

Fertig? Dann ab auf die Currywurst damit und genießen – guten Appetit!

4. Last, but not least: Den Topf vom Herd nehmen und mit einem Pürierstab zu einer glatten Soße mixen.

Haben Sie Lust das Rezept nachzukochen? Hier können Sie sich das Rezept zur Currywurst Sauce von Frank Rosin als PDF zum Ausdrucken runterladen.

Suche in mehr als 1000 kabel eins Rezepten

Kommentare

Schon gesehen?

Facebook