- Bildquelle: Kabel Eins © Kabel Eins

Zutaten fürPortionen

0 Zutaten Gulasch
750 gHirschkeule oder Hirschgulasch
750 gWildschweinkeule oder Wildschweingulasch
100 gPreiselbeermarmelade
100 gTomatenmark
1 Lguter Rotwein (z. B. Domina)
100 mldunkle Sojasoße
50 mlWeinbrand oder Cognac
100 mlGin
0 Gewürze
2 Lorbeerblätter
6 Wacholderbeeren
6 Pimentkörner
12 bunte Pfefferkörner
1 TLweiße Pfefferkörner
1 TLSelleriesalz
3 TLPaprikapulver, edelsüß (falls etwas schärfer gewünscht, dann Paprika rosenscharf)
1 TLMuskatnuss, gerieben
1 PriseZucker
1 TLCurry, englisch
1 TLHot Madras Curry
1 TLKnoblauchpulver oder Zwiebelpulver
1 PriseSalz
1 kleine handvollSchnittlauch oder Petersilie als Dekoration
0 Zutaten Spätzle
6 Eier
200 mlWeißwein (Riesling oder Silvaner)
1 TLMuskatnuss, gerieben
2 TLSalz
1 TLweißer Pfeffer
2 TLZucker
700 gMehl (falls nötig, noch Mehl zugeben, damit es eine klebrige, feste Masse wird)
2 ELButter
Vorbereitungszeit: 90 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Insgesamt: 100 Minuten

Wildedelgulasch 

Schritt 1: Zubereitung Gulasch

Hirsch- und Wildschweingulasch scharf anbraten. Alles Fleisch danach in ein Sieb geben, um den Bratensaft aufzufangen. Tomatenmark mit einer Prise Zucker bei hoher Hitze im Topf anrösten. Das Gulasch aus dem Sieb dazugeben und durch das Umrühren anrösten. Preiselbeermarmelade dazu und kräftig umrühren, damit der Zucker karamellisiert. Dann den Weinbrand hinzugeben und flambieren. Die dunkle Sojasoße, den Rotwein und den Bratensaft dazugeben und alles gut verrühren. Jetzt die ganze Gewürzpalette dazugeben und umrühren. Herd auf kleine Hitze stellen und köcheln lassen. Nach ca. 1 ½ Stunden ist es fertig. Jetzt den Gin dazugeben, leicht umrühren und ziehen lassen.

 

Schritt 2: Zubereitung Spätzle

Die Eier in eine Schüssel schlagen, den Wein dazugeben und die Gewürze. Alles kräftig schlagen, bis es kleine Bläschen gibt. Unter langsamem Umrühren das Mehl dazugeben, bis sich eine schöne klebrige Masse gebildet hat. Kräftig gesalzenes Wasser im Topf zum Kochen bringen und mit einer Spätzlepresse oder einem Spätzlebrett die Masse ausdrücken oder schaben. Mit einer Kelle in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen. In der Zwischenzeit eine Pfanne mit Butter erhitzen und die fertigen Spätzle vom Sieb dazugeben, schön schwenken, bis die Spätzle eine goldbraune Farbe bekommen. Auf einen Teller drapieren, das Wildedelgulasch dazu und etwas Petersilie oder Schnittlauch als Dekoration darüber geben.