Zutaten fürPortionen

50 -70 gfrischer Oktopus (keine TK-Ware)
160 gRinderfilet
180 gSüßkartoffeln
120 gGemüse nach eigenem Gusto
1 Ei
3 gschwarzer Trüffel
2 -3 PriesenSalz
1 -2 PriesenPfeffer
1 PrieseKoriander
2 ELnatives Olivenöl
1 ELEssig
2 ZweigeRosmarin
2 ZweigeThymian
½ Zitrone
3 Cherry-Tomaten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 60 Minuten
Insgesamt: 75 Minuten

Surf & Turf

Schritt 1: Oktopus in den Ofen:

Oktopus für eine Stunde bei 100 Grad Umluft im Ofen garen.

Schritt 2: Süßkartofellpüree herstellen:

Die Süßkartoffeln für 40 Minuten bei 160 Grad in den Ofen geben, anschließend unter kaltem Wasser säubern und dann in den Thermomix geben und zusammen mit etwas nativem Olivenöl, Salz, Pfeffer und Koriander für 3 Minuten auf Stufe 6 mixen.

Schritt 3: Offengemüse zubereiten

Das Gemüse mit Salz, Pfeffer, Rosmarin und Thymian im Ofen bei 160 Grad für 13 Minuten garen.

Schritt 4: Anrichten

Wenn alles andere fertig ist, das Rinderfilet auf jeder Seite etwa 3 Minuten braten. Währenddessen das Ei zusammen mit etwas Essig für zwei Minuten in kochendes Wasser geben, um ein pochiertes Ei zu erhalten. Einen Oktopusarm für etwa 3 Minuten anbraten.

 

Auf eine Seite des Tellers das heiße Süßkartoffelpüree geben und den Oktopusarm darauflegen. Auf die andere Seite des Tellers kommt zunächst das Gemüse, darauf das Rinderfilet mit dem pochierten Ei on top. Den Trüffel darauf geben und mit Zitrone, Cherry-Tomaten sowie je einem Zweig Rosmarin und Thymian garnieren.