Zutaten fürPortionen

1 Bio-Burgerbun
200 gFilet von der Kikok-Maispoularde
50 gPanko-Paniermehl
2 Eier
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
1 PriseOregano
2 Salbeiblätter
1 Thymianzweig
1 Rosmarinzweig
2 BlätterLatuga (Romana-Salat)
1 ELSenf
50 gJoghurt
1 ELHonig
50 gMayonnaise
½ Metzger-Zwiebel
20 gZucker
100 gMehl
10 gButterschmalz
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Insgesamt: 15 Minuten

Crispy Chicken Burger: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Poularde parieren

Die Poularde parieren, mit kaltem Wasser abwaschen und trocken tupfen. Nun auf 200 Gramm portionieren, dann salzen, pfeffern und beiseitestellen.

Schritt 2: Aioli herstellen

Mayonnaise, Senf, Joghurt und Honig in eine Schüssel geben und verrühren.

Schritt 3: Zwiebelringe frittieren

Die Zwiebel schälen, in feine Streifen schneiden, in eine Schüssel geben und mit Zucker bestreuen. Kurz warten, bis sich etwas Flüssigkeit gesammelt hat, diese dann abschütten. Die Zwiebeln in Mehl melieren und in 150 Grad heißem Fett goldbraun backen.

Schritt 4: Panade herstellen

Die Kräuter in einen Mörser geben und fein zerstoßen, dann das Panko-Paniermehl mit den Kräutern vermischen.

Schritt 5: Fleisch panieren und ausbacken

Die Maispoularde mithilfe der Eier mit der Panko-Kräuter-Mischung panieren und in Fett goldgelb ausbacken. Das Burgerbun auf dem Grill in wenig Butterschmalz leicht anrösten

Schritt 6: Anrichten

Das Unter- und Oberteil des Burgerbuns mit jeweils der Hälfte der Honig-Joghurt-Majo bestreichen. Die Latuga-Blätter über Kreuz auflegen und das ausgebackene Filet draufgeben. Dann großzügig mit den Röstzwiebeln garnieren und zuletzt noch das Burgerbun-Oberteil aufsetzen. Dazu passen sehr gut Steakhouse Fries mit Dips nach eigenem Geschmack.