Teilen
Merken
Achtung Kontrolle!

Zahltag bei einem Ex-Geiselnehmer

22.02.2012 • 19:15

"Achtung Kontrolle" ist dabei, wenn Gerichtsvollzieher Timo Schneider die Schulden eines Ex-Geiselnehmers eintreiben soll. Das ist nicht seine erste Straftat. Seine früheren Opfer wollen jetzt Entschädigung und auch die Gerichtskosten sind noch offen.

Wenn der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht, droht häufig eine Zwangsvollstreckung. Denn wer seine Schulden nicht zahlen kann oder will, muss im schlimmsten Fall mit Pfändungen oder sogar einer Zwangsversteigerung des Grundstücks rechnen. Sollte es so weit gekommen sein, ist es empfehlenswert, einen Schuldenberater aufzusuchen - dieser hilft dabei, Schulden zu vermeiden und abzubauen.