Anzeige
Sicherheit für den ganzen Körper

Schutzanzug fĂĽr Heimwerker: Mehr Sicherheit in der heimischen Werkstatt

  • Veröffentlicht: 07.08.2023
  • 11:50 Uhr
Um beim Handwerk den direkten Kontakt vor Schmutz und Schadstoffen zu meiden, benötigen Sie den Schutzanzug. Dieser kann über die Arbeitskleidung gezogen werden, ohne die Bewegungsfreiheit zu beeinträchtigen. Was Sie beim Kauf beachten sollten, erklären wir in diesem Beitrag.
Um beim Handwerk den direkten Kontakt vor Schmutz und Schadstoffen zu meiden, benötigen Sie den Schutzanzug. Dieser kann ĂĽber die Arbeitskleidung gezogen werden, ohne die Bewegungsfreiheit zu beeinträchtigen. Was Sie beim Kauf beachten sollten, erklären wir in diesem Beitrag.© stock.adobe.com

Das Wichtigste in KĂĽrze

  • Wann sollten Heimwerker einen Schutzanzug tragen?

  • Welche SchutzanzĂĽge gibt es fĂĽr den Heimwerkerbereich?

  • Worauf Sie beim Kauf von SchutzanzĂĽgen achten sollten?

  • FAQ: Ihre Fragen zu SchutzanzĂĽgen

Anzeige

Wenn Sie bei Ihren Arbeiten mit grobem Schmutz oder mit Schadstoffen in Kontakt kommen, dann sollten Sie für diese Zeit einen Schutzanzug tragen. Damit bleibt nicht nur Ihre Kleidung sauber, sondern auch Ihre Haut wird geschont und kommt nicht in Kontakt mit ungesunden Stoffen. Ein Schutzanzug kann schnell über die normale Arbeitskleidung gezogen werden und schränkt die Bewegungsfreiheit trotzdem nicht ein. Auf welche Eigenschaften Sie beim Kauf von Schutzanzügen achten sollten und wie viel Geld Sie in diesen Teil Ihrer Sicherheitsausstattung investieren müssen, lesen Sie kompakt in diesem Beitrag.

Wann sollten Heimwerker einen Schutzanzug tragen?

Beim Umgang mit Chemikalien wie Lösungsmitteln, Säuren oder anderen toxischen Substanzen sollten Sie immer einen Schutzanzug tragen, um Hautkontakt zu vermeiden. Beim Schleifen, Sägen, Bohren oder Abrissarbeiten können gesundheitsgefährdender Staub, Asbestpartikel oder andere schädliche Materialien freigesetzt werden – auch hier ist ein entsprechender Schutz wichtig.

Ein Schutzanzug mit integrierter Atemschutzmaske sollten Sie bei diesen Arbeiten tragen, um diese Partikel nicht einzuatmen und auch einen Hautkontakt zu vermeiden. Zudem schützen Sie auch Ihre Kleidung vor übermäßiger Verschmutzung. Auch bei allem Renovierungsarbeiten oder Arbeiten im Freien lohnt sich das Tragen eines Schutzanzuges.

Anzeige
Anzeige
Mundschutz im Heimwerkerbereich: Das muss man beachten
Clip

Mundschutz im Heimwerkerbereich: Das muss man beachten

Ein Mundschutz ist ein wichtiger Bestandteil der persönlichen Schutzausrüstung. Er kann in verschiedenen Situationen im Haushalt oder im Heimwerkerbereich nützlich werden, um die eigene Gesundheit zu schützen.

  • 01:17 Min
  • Ab 0

Welche SchutzanzĂĽge gibt es fĂĽr den Heimwerkerbereich?

Damit Sie Ihre DIY-Projekte sicher, sauber und ohne Blessuren managen können, sind in gut sortierten Baumärkten und Onlineshops verschiedene Schutzanzüge erhältlich, die Sie speziell für Ihre Zwecke auswählen können.

  • Klassischer Overall
    Der klassische Overall ist ein Ganzkörperanzug, der den gesamten Körper bedeckt und somit einen entsprechenden Schutz vor Schmutz, Staub, Farbspritzern oder leichten chemischen Substanzen bietet. Er wird in der Regel aus strapazierfähigem Material wie Polyester oder Baumwolle hergestellt.
  • Schutzanzug gegen Staub und Partikel
    Sie bekommen im Handel spezielle Schutzanzüge, die für Arbeiten entwickelt wurden, bei denen eine hohe Staub- oder Partikelbelastung anfällt. Sie tragen diesen Anzug zum Beispiel bei Arbeiten wie dem Schleifen, Sägen oder auch bei Abrissarbeiten.
  • Schutzanzug gegen Chemikalien
    Bei Arbeiten mit gefährlichen Chemikalien, wie zum Beispiel beim Umgang mit Lösungsmitteln oder Säuren, sollten Sie einen Schutzanzug tragen, der Sie vor diesen Gefahren bewahrt. Er besteht aus Materialien wie einem chemikalienbeständigen Polyester, die eine hohe Beständigkeit gegenüber chemischen Substanzen aufweisen und den Körper vor Spritzern oder Kontakt schützen.
Anzeige
  • Schnittfester Schutzanzug
    Wenn Sie mit scharfen Gegenständen wie Messern oder Sägen arbeiten, ist ein schnittfester Schutzanzug empfehlenswert. Die Materialien bieten eine hohe Schnittfestigkeit und können so das Verletzungsrisiko erheblich reduzieren.
  • Schutzanzug mit Atemmaske
    Ein Schutzanzug mit integrierter Atemmaske kombiniert den Schutz des Körpers vor chemischen Substanzen oder schädlichem Staub mit dem Schutz der Atemwege vor gefährlichen Partikeln oder Dämpfen.
  • Elektrisch isolierender Schutzanzug
    Bei Arbeiten mit elektrischen Installationen oder Reparaturen ist ein Schutzanzug mit elektrisch isolierenden Eigenschaften erforderlich, um das Risiko von Stromschlägen zu reduzieren. Dieser Anzug besteht aus Materialien, die den elektrischen Strom nicht leiten.

Der Feuerschutz-Anzug

Ein Feuerschutz-Anzug muss extremer Hitze standhalten können, um Menschen vor Verbrennungen zu schützen. In diesem Clip sehen Sie, weshalb dafür Aerogel eine so tragende Rolle spielt.

Anzeige
Anzeige

Worauf beim Kauf von SchutzanzĂĽgen achten?

Da der Schutzanzug Ihrer Sicherheit dient, sollten Sie vor allem auf das geeignete Schutzniveau achten. Dafür gibt es verschiedenen DIN-Normen, die der Schutzanzug einhalten sollte. Achten Sie beim Kauf Ihres Schutzanzuges darauf, dass dieser die für Sie benötigte Norm erfüllt.

  1. EN 14605: Diese Norm legt die Anforderungen an Schutzkleidung gegen flĂĽssige Chemikalien fest. ErfĂĽllt der Anzug diese Norm, dann sind Sie bei der Arbeit vor Chemikalienspritzern und SprĂĽhnebel geschĂĽtzt.
  2. EN 13982-1: Diese Norm bezieht sich auf Schutzkleidung gegen feste Partikel, wie z.B. Staub.  
  3. EN ISO 11612: Diese Norm legt die Widerstandsfähigkeit eines Schutzanzuges gegen Hitze und Flammen fest.  
  4. EN 1149: Diese Norm beschreibt elektrostatisch ableitfähige Schutzkleidung. So gekennzeichnete Schutzanzüge können das Risiko von Entladungen erheblich minimieren.

Hinweis

  • Ihr Schutzanzug sollte auĂźerdem atmungsaktiv sein und eine gute Luftzirkulation ermöglichen. Dadurch kommen Sie auch bei kraftaufwändigen Arbeiten nicht so leicht ins Schwitzen. Ideal sind AnzĂĽge mit integrierten BelĂĽftungsschlitzen oder mit entsprechenden Mesh-Einsätzen.

Was kosten SchutzanzĂĽge fĂĽr Heimwerker?

Einweg-Schutzanzüge sind in der Regel kostengünstig und werden für einmaligen Gebrauch verwendet. Die Preise können zwischen 5 und 30 Euro pro Anzug liegen, abhängig von der Qualität, dem Material und dem jeweiligen Schutzniveau.

Mehrweg-Schutzanzüge sind langlebiger und können mehrfach getragen werden. Sie bieten in der Regel einen besseren Schutz, sind dafür aber auch ein bisschen teurer. Abhängig von der Qualität und der Schutzklasse müssen Sie zwischen 30 und 150 Euro für einen Anzug ausgeben.

Weitere SchutzaurĂĽstung fĂĽr Heimwerker

FAQ: Ihre Fragen zu SchutzanzĂĽgen fĂĽr den Heimwerkerbereich

Das könnte Sie auch interessieren
Bangkirai ölen, Holzschutz
News

Holz streichen: So erstrahlen Ihre Oberflächen in neuem Glanz

  • 22.09.2023
  • 11:19 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group