Aus Peru und beliebt als Vorspeise

Causa Limeña mit Thunfisch

Causa Limeña mit Thunfisch
Causa Limeña mit ThunfischKabel Eins

Diese peruanische Vorspeise überzeugt mit frischen Avocados, Tomaten, Basilikum und natürlich Thunfisch. Als leichtes Entreé eignet sich dieses Gericht hervorragend.

Causa Limeña mit Thunfisch à la Frank Rosin

  • Vorbereitungszeit 20 Min
  • Zubereitungszeit 60 Min
  • Gesamtzeit 80 Min

2

große Strauchtomaten

2 EL

Olivenöl

2 EL

feine Schnittlauchröllchen

1 EL

fein geschnittener Basilikum

0,5 TL

Salz + mehr zum Abschmecken

1 Prise

Pfeffer aus der Mühle + mehr zum Abschmecken

2

rote Zwiebel

4

hart gekochte Eier

2 EL

Mayonnaise

2

reife Avocados

400 g

Causa Kartoffelmasse (siehe Rezept)

4 EL

Thunfischcreme (siehe Rezept)

1 handvoll

Basilikumblätter

Zutaten für die Causa-Kartoffelmasse:

1 kg

mehligkochende Kartoffeln

1 TL

Salz + mehr zum Abschmecken

1

Zwiebel

6 EL

Olivenöl

1

Knoblauchzehe

2

Bio-Limetten

3 Spritzer

Chili-Sauce

Zutaten für die Thunfischcreme

1

kleine rote Paprikaschote

0,5

rote Zwiebel

2 Dosen

Thunfisch im eigenen Saft

3 Stängel

glatte Petersilie

3 Stängel

Koriandergrün

2 EL

Mayonnaise

0,5 TL

Salz

1 Prise

Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung Thunfischcreme

  1. Schritt 1 / 3
    Den Backofen auf Grillstufe vorheizen. Die Paprika vierteln, entkernen und auf dem Blech im heißen Ofen etwa 10 Minuten grillen, bis sich die Haut schwarz verfärbt und Blasen wirft.
  2. Schritt 2 / 3
    Inzwischen die Zwiebel schälen, in einer kleinen Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und 1 Minute ziehen lassen, dann in ein kleines Sieb abgießen und abtropfen lassen. Den Thunfisch abtropfen lassen. Petersilie und Koriander waschen, trocken schütteln und mit den Stängeln fein schneiden.
  3. Schritt 3 / 3
    Die Paprika aus dem Ofen nehmen, mit einem feuchten Küchentuch abdecken und leicht abkühlen lassen, dann die Haut abziehen. Paprika, Zwiebel, Thunfisch, Petersilie, Koriander, Mayonnaise, Salz und Pfeffer in einem hohen Rührbecher mit dem Stabmixer grob mixen. Nach Geschmack mit mehr Salz und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung Causa-Kartoffelmasse

  1. Schritt 1 / 3
    Die Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden und in Wasser mit 1 TL Salz etwa 15 Minuten weich garen.
  2. Schritt 2 / 3
    Inzwischen die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Den Knoblauch schälen, dazureiben und kurz mitschwitzen, dann die Pfanne vom Herd ziehen. 1 Limette heiß waschen, kräftig trocken reiben und die Schale fein abreiben. Beide Limetten halbieren und den Saft auspressen.
  3. Schritt 3 / 3
    Die weich gegarten Kartoffeln abgießen und im Topf ausdampfen lassen. Die Kartoffeln noch leicht stückig mittelfein stampfen, dabei die Zwiebel-Knoblauch-Mischung samt dem Öl in der Pfanne, dem übrigen Öl sowie Limettenabrieb und Saft untermischen. Die Masse mit Chilisauce und mehr Salz nach Belieben abschmecken. Tipp: Im Original wird hier mit einer gelben Chilipaste der Aji Amarillo gewürzt. Da sie nicht ganz einfach zu bekommen ist, würzen wir hier mit Chilisauce, die in jedem Supermarkt erhältlich ist.

Zubereitung Causa Limeña

  1. Schritt 1 / 4
    Die Tomaten waschen, halbieren und ohne Stielansatz in Würfel schneiden. Die Würfel in einer Schüssel mit 1 EL Olivenöl, 1 EL Schnittlauchröllchen und Basilikum vermischen. Mit je 1 Prise Salz und Pfeffer abschmecken.
  2. Schritt 2 / 4
    Die Zwiebelhälfte schälen, in einer kleinen Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und 1 Minute ziehen lassen, dann in ein kleines Sieb abgießen und abtropfen lassen. Die Eier schälen und hacken, dann in einer Schüssel mit Zwiebel, Mayonnaise, 1 EL Schnittlauchröllchen sowie je 1 Prise Salz und Pfeffer verrühren.
  3. Schritt 3 / 4
    Die Kartoffelmasse in einer Schüssel mit 1 EL Olivenöl sowie Salz und Pfeffer nach Geschmack verfeinern. Die Avocados halbieren, den Stein vorsichtig entfernen und das Fleisch aus den Schalenhälften lösen. Die Avocadohälften quer in Streifen schneiden.
  4. Schritt 4 / 4
    Von Tomatenwürfeln, Eiersalat, Kartoffelmasse und Thunfischcreme mithilfe von zwei Esslöffeln jeweils 4 Nocken formen und jeweils 1 Nocke auf den Tellern sternenförmig anordnen. Mit Basilikumblättern garniert servieren.
Weitere Rezepte mit Kartoffeln
Karoffel-Gouda-Waffel
Rezept

Kartoffel-Gouda-Waffel mit gezupftem Panchetta, Ruccolacreme und gegrillter Paprika

  • 05.07.2022
  • 14:53 Uhr

© 2022 Seven.One Entertainment Group