Anzeige
Herzhaftes Wildgericht - Rezept aus "Mein Lokal, Dein Lokal"

Pale Ale Kaninchen

© sixx.de

Herzhaftes Wildgericht  aus weichgebratenem  und in Pale Ale durchgezogenem Kaninchen an Schmorgemüse und Rosmarinkartoffeln. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt erklärt!

Anzeige

Pale Ale Kaninchen

  • Vorbereitungszeit 15 Min
  • Zubereitungszeit 30 Min
  • Gesamtzeit 45 Min

1

Kaninchen küchenfertig ausgenommen (1100 - 1300gr)

8

Schalotten

4

Knoblauchzehen

150 gr

Karottenwürfel

150 gr

Selleriewürfel

150 gr

Fenchelwürfel

6

Lorbeerblätter

3 Zweige

Thymian

12

Pimentkörner

1 Liter

Pale Ale (Bierspezialität der Brauerei Schönbuch)

50 gr

geräucherter Speck

40 gr

Schmalz

1 Prise

Salz

1 Prise

Schwarzer Pfeffer

200 ml

Fleischfond

2 EL

gehackte Petersilie

200 ml

Sahne

Schritt 1: Fleisch vorbereiten 

Das Kaninchen mit geputzten, kleingehackten Schalotten, Knoblauchzehen (leicht angedrückt),Karotten, Sellerie und Fenchel (feinwürfelig) bestreuen. Piment, Thymian( grob gezupft) und Lorbeerblätter zugeben. Mit Pale Ale (Schönbuchbräu) aufgießen und 2 Tage ruhen lassen.

Schritt 2: Fleisch zubereiten 

Alle 12 Stunden das Fleisch wenden. Vor der Zubereitung das Kaninchen in einzelne Portionen tranchieren, mit Raucherspeckstreifen spicken, dann in heißem Schmalz von allen Seiten gut anbraten, salzen und pfeffern. Mit Fleischfond begießen, die kleingehackte grüne Petersilie beigeben und im Backofen bei Umluft 160 Crad  zugedeckt weichbraten. Die letzten 15 Minuten das Kaninchen abdecken, anschließend die Bratenstücke  ausheben. Den Fond pürieren und fein passieren, etwas einkochen und mit Sahne aufgießen.

Schritt 3: Anrichten und Servieren 

Dazu empfehlen wir Rosmarinkartoffeln, sommerliches Schmorgemüse und natürlich ein gut gekühltes Pale Ale Bierspezialität von der Brauerei Schönbuch.


© 2023 Seven.One Entertainment Group