Anzeige
Roulade mit Gemüse und Knödeln: Rezept aus Mein Lokal, Dein Lokal

Gefüllte Rinderroulade an Pfannengemüse und Semmelknödeln

© sixx.de

Das Restaurant "Grubers Welt" serviert die mit Meerrettich gefüllte Rinderroulade an Pfannengemüse und gebratenen Semmelknödeln. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt und mit Video erklärt.

Anzeige

Mit Meerrettich gefüllte Rinderroulade an Pfannengemüse und gebratenen Semmelknödeln: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 20 Min
  • Zubereitungszeit 180 Min
  • Gesamtzeit 200 Min

200 g

Rinderroulade

100 g

Zwiebel (rot oder weiß)

10 g

Gewürzgurke

30 g

Bacon

10 g

Senf

10 g

geriebener Meerrettich

20 g

Meerrettich, frisch

1

Kräuterstrauß

100 g

Karotten

80 g

Lauch

100 g

Sellerie

30 g

Tomatenmark

150 ml

Rotwein

0,5 Blatt

Lorbeer

1

Pimentkorn

5 g

Petersilie

100 ml

Milch

100 g

Weißbrot, altbacken

1

Ei (Größe M)

70 g

Hokkaidokürbis

10 g

Rosmarin

5 g

Knoblauch

50 g

Paprika, rot

50 g

Champignons

50 g

grüne Bohnen

25 ml

Weißwein

15 g

Butter

5 g

Mehl

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

1 Prise

Muskat

Schritt 1: Gemüse und Brot schneiden

Jeweils separat die Gewürzgurke, den frischen Meerrettich und die Hälfte der Zwiebeln in Streifen, die Karotte, den Sellerie und den Lauch in Würfel schneiden. Das trockene Weißbrot in Würfel schneiden. Die andere Hälfte der Zwiebeln mit dem Bacon in ganz feine Würfel schneiden und Petersilie hacken.

Schritt 2: Fleisch bestreichen

Das Fleisch für die Roulade flach auslegen, mit Senf und geriebenem Meerrettich bestreichen, salzen und pfeffern.

Schritt 3: Roulade belegen und rollen

Eine Scheibe Bacon, Streifen von Zwiebel, Gewürzgurke und Meerrettich drauflegen, fest einrollen und mit einem Zahnstocher oder Bindfaden fixieren.

Schritt 4: Roulade anbraten

Die fertig gewickelten Rouladen von allen Seiten gut anbraten und in eine tiefe Auflaufform setzen.

Schritt 4: Soße herstellen

In einem Topf die Würfel von Karotte, Sellerie und Lauch stark anbraten, Tomatenmark hinzugeben und mitrösten lassen, immer wieder umrühren. Dreimal mit je einem Drittel des Rotweins ablöschen und unter ständigem Rühren reduzieren lassen. Lorbeer, Piment, zerstoßene Pfefferkörner und einen Kräuterstrauß dazugeben und mit ausreichend Wasser auffüllen. Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Die Soße 10 Minuten köcheln lassen und heiß über die Rouladen gießen bis diese bedeckt sind.

Schritt 5: Roulade garen

Die Rouladen mit der heißen Soße in den vorgeheizten Ofen stellen und so lange (circa 3 Stunden) schmoren lassen, bis das Fleisch schön zart ist. Anschließend die Rouladen aus der Soße nehmen, Zahnstocher bzw. Bindfaden entfernen und auskühlen lassen.

Schritt 6: Soße abbinden

Die Soße durch ein feines Sieb gießen, mit einer dunklen Mehlschwitze abbinden (je 50 Gramm Butter und Mehl pro Liter Flüssigkeit), 20 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 7: Knödelmasse mischen

Während die Soße kocht, die feinen Zwiebel- und Baconwürfel in einem anderen Topf glasig anschwitzen, mit der Milch aufgießen und aufkochen. Einen weiteren, breiten Topf mit Wasser aufkochen. Die heiße Milch mit Zwiebeln und Bacon über die getrockneten Weißbrotwürfel gießen, gehackte Petersilie und die Eier dazugeben, alles mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und kräftig vermischen. Die Masse fest in Klarsichtfolie zu einem Bonbon einrollen und mit Aluminiumfolie umwickeln. Das Bonbon für 40 Minuten im kochenden Wasser garen. Danach auskühlen lassen, Folien entfernen und den Semmelknödel in Scheiben schneiden. 

Schritt 8: Gemüse schneiden und garen

Den Kürbis in Spalten schneiden und mit etwas Öl, Salz, Pfeffer, Knoblauch und Rosmarin im Ofen 15 Minuten vorgaren. Die Paprika in Streifen und die Champignons in Sechstel schneiden. Die Bohnen kurz (circa 3 Minuten) mit kochendem Wasser blanchieren und anschließend in Eiswasser abschrecken.

Schritt 9: Anrichten

Zur Fertigstellung die gewünschte Menge Rouladen in der Soße erwärmen, die Champignons und den Paprika in einer, Semmelknödelscheiben beidseitig in einer anderen Pfanne anbraten, den Kürbis und die Bohnen zum Gemüse geben, mit einem Schuss Weißwein und einem Stückchen Butter verfeinern, aufkochen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und gut schwenken. Alles auf entsprechender Menge Teller nach Belieben anrichten.

Guten Appetit! 

Die Videoanleitung für die gefüllte Rinderroulade an Pfannengemüse und Semmelknödeln gibt es hier:

Mehr Informationen
Roulade
Rezept

Roulade vom Thüringer Duroc Schwein mit Bohnenragout und geräuchertem Kartoffelpüree

  • 13.03.2019
  • 09:45 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group