Anzeige
Lukas Tarabczynski bewirtet im

Neue (Ess) Klasse

Article Image Media

Familiäres Wohlgefühl in typisch deutscher Atmosphäre mit mediterranen Einflüssen

Anzeige

Die „Neue (Ess)klasse“ verströmt familiäres Wohlgefühl. Die Wandtafeln versetzen den Gast in eine deutsche Küche mit mediterranen Einwürfen. Das kleine Restaurant umfasst 30 Sitzplätze, ist sehr gesellig und lockt durch eine gute Mischung aus Eleganz, raffinierten Speisen und erlesenen Weinen.

Lage

Das Restaurant liegt im Stadtteil Hombruch, im Süden Dortmunds. Gut angebunden gelangt man in einer Viertelstunde in die Innenstadt.

Anzeige
Anzeige
Mein Lokal, Dein Lokal

Montag: So schmeckt "Die neue (Ess)Klasse" (1)

Im ersten Lokal der Dortmund-Woche wird deutsche Crossover-Küche mit dem gewissen Etwas serviert. Und das auf ehrliche Weise - Microwelle & Co. sind nämlich tabu.

  • Video
  • 17:26 Min
  • Ab 0

Preise

Die „Neue (Ess)Klasse“ ist preislich im oberen Segment. Vorspeisen wie gratinierte Grünschildmiesmuscheln in Tomaten-Knoblauch Conassé gibt es für 9,50 Euro. Für den großen Hunger bietet die Karte z.B. Seeteufel mit Vanille-Knoblauch-Kruste auf Spargel-Perlgraupenrisotto und Ingwer-Spitzpaprika für 19,50 Euro. Mit Mango Sorbet mit Prosecco-Stachelbeeren will  Lukas am Ende des Abends dann auch die Dessertliebhaber für sich gewinnen. 

Anzeige

Lukas Tarabczynski

Lukas ist gelernter Gastronom und vorher bereits ein anderes Restaurant geführt. In die Essklasse hat er sein ganzes Herzblut gesteckt und ist stolz darauf, dass das Lokal von den Gästen überaus gut angenommen wird.

Kontakt

Harkortstrasse 16
44225 Dortmund
0231 - 241 895 93
www.die-kueche-neue-ess-klasse-dortmund.de

Mehr Informationen
"Das ist doch Quatsch was du sagst"

"Das ist doch Quatsch was du sagst"

  • Video
  • 06:18 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group