Anzeige
Hättest du das gewusst?

Sparen beim Einkaufen: 5 Geheimtricks der Supermärkte

  • Aktualisiert: 04.05.2023
  • 10:51 Uhr
  • VK

Das Wichtigste in Kürze

  • Vorsicht vor dem Eingangsbereich im Supermarkt, denn dieser "Bremsbereich" kostet am meisten Zeit.

  • Morgens ist Fleisch günstig, abends Brot und Gemüse: Wusstest du, dass du zu bestimmten Tageszeiten unterschiedliche Angebote siehst?

  • Die optimale Temperatur beim Einkaufen liegt bei 19 Grad, denn so frieren oder schwitzen Kunden nicht und verweilen länger. Wer also lieber schnell durchrauschen und seine Liste abarbeiten möchte, kann sich kälter oder wärmer anziehen. 

  • Günstige Produkte befinden sich meistens ganz links im Supermarktregal

  • Musik wird der Kundschaft angepasst: Morgens eher ruhigere Musik, da hier eher ältere Kunden unterwegs sind. Abends eher neuere Musik für die jüngeren Einkäufer.

  • Auch beim Online-Shopping kannst du mit einigen Tricks Schnäppchen machen

Anzeige

Sparen beim Einkauf im Supermarkt ist das Motto, welches uns vor allem in der jetzigen Zeit begleitet. Dafür muss man sich allerdings bewusst werden, in welchen Alltagssituation noch genügend Potenzial für Einsparmaßnahmen herrscht. In Supermärkten werden wir täglich den Preisanstiegen ausgesetzt und nicht nur diese sorgen beim Einkaufen für hohe Ausgaben. Unser Schnäppchen-Profi Sven Lucka zeigt, wie man beim Einkaufen im Supermarkt die Marketingfallen der Händler umgeht.

Gewusst? So tricksen Supermärkte ihre Kunden aus

Wer kennt es nicht: Eigentlich braucht man fürs Abendessen nur 2-3 Produkte aus dem Supermarkt und auf einmal verbringt man eine Ewigkeit in den Gängen des Ladens. Schnell lässt man sich zu Impulskäufen verleiten und aus dem kleinen Einkauf wird wieder ein großer Verlust für den Geldbeutel. Viele Händler setzen genau auf dieses unbewusste Einkaufen der Kunden, um an möglichst vielen Ecken auf Marketing-Tricks zu greifen. Wusstest du beispielsweise, dass viele Waren wie Obst oder Gemüse speziell ausgeleuchtet werden? Hier erfährst du alles über geheime Tricks der Supermärkte, um für deinen nächsten Einkauf gewappnet zu sein.

Anzeige
Anzeige

1. Die Stopp-Falle im Supermarkt: Der Eingangsbereich

Direkt am Eingang eines Supermarktes kann man schon in die Marketingfalle geraten: Die sogenannte Bremszone befindet sich in sämtlichen Supermärkten. Dabei handelt es sich um die Gemüse- und Obstzone, die zum langen Verweilen einlädt. Als Kunde nimmt man sich hier besonders viel Zeit, um die verschiedenen Sorten genau zu begutachten, denn Obst und Gemüse sind schnell verderbliche Lebensmittel. Übrigens: Auch die SB-Backwaren am Eingang halten den Einkauf auf und sorgen für noch mehr Gewinn für den Händler.

Weitere Tricks der Supermärkte
Einkaufswagen
News

Sparen im supermarkt leicht gemacht

Uhrzeit, versteckte Codes: So sparst du Geld beim Einkaufen

Sparratgeber Sven Lucka zeigt, wo du bares Geld beim Einkaufen sparen kannst. Hier erfährst du, wie du die Preisfallen im Supermarkt umgehst.

  • 04.05.2023
  • 10:17 Uhr
Anzeige

2. Verkaufspsychologie: Der Einkaufswagen-Trick

Einkaufswagen sind nicht nicht nur groß, sie haben auch eine leicht schrägen "Boden". Das hat einen psychologischen Hintergrund. Zum einen erscheint ein großer Wagen leerer, zum anderen rollen die Waren durch die abfallende Fläche nach hinten. Die Folge: Kunden neigen dazu den Wagen füllen zu wollen und noch mehr Sachen einzuladen.

3. So sparst du Geld beim Kauf von Obst und Gemüse

Damit Obst und Gemüse besonders ansprechend für Kunden aussehen, wählen Händler meistens einen Frischetrick im Supermarkt: Hierbei werden die Theken besonders hell und warm ausgeleuchtet, um den Kunden einen noch besseren Zustand der Ware zu suggerieren. Gerade in Kombination mit exotischen Früchten lässt dieser Trick Urlaubsstimmung in uns aufkommen. In der Fleischtheke wird von den Supermärkten rotes Licht für besondere Saftigkeit und in der Weinabteilung grünes Licht eingesetzt.

Anzeige

4. Schnelles Einkaufen sorgt für weniger Ausgaben

Marketingexperten weisen darauf hin, dass ein entspannter Einkauf zu einer längeren Verweildauer im Supermarkt einlädt und demnach zu mehr Ausgaben der Kunden führt. Für den perfekten Besuch im Supermarkt wird sogar die Temperatur beim Einkaufen angepasst. Spar-Experte Sven Lucka weiß, dass die optimale Temperatur bei 19 Grad liegt, denn hier ist den Kunden weder zu warm noch zu kalt. Tipp: Gerade in Zeiten der erhöhten Heizkosten, müssen auch Supermärkte beim Heizen sparen. Demnach sind die Gänge kälter und man gelangt in einem höheren Tempo aus dem Einkaufsmarkt.

Im Clip: So durchschaust du die Geheimsprache der Supermärkte
Supermarkttricks zum Mitraten! Smart einkaufen - Das Quiz

Supermarkttricks zum Mitraten! Smart einkaufen - Das Quiz

Raffinierte Marketing-Strategien, die uns Kunden zum Einkaufen verleiten. Ja, die gibt es wirklich! Mit Hilfe von Spar-Experte Sven Lucka decken wir in unserer Quiz-Reihe verschiedenste Supermarkttricks für Sie auf.

  • Video
  • 14:22 Min
  • Ab 12
Anzeige

5. Musik im Supermarkt

Auch bei diesem Marketingtrick gilt: Hauptsache der Kunde verweilt lange im Supermarkt. Die Hintergrundmusik beim Einkaufen wird von den Händlern so ausgewählt, dass sich die Kunden möglichst entspannen und gut fühlen. Das passende Lied hat dabei etwa 72 Taktschläge pro Minute (bpm), denn der persönliche Ruhepuls liegt bei einem gesunden Erwachsenen bei 60-80 Schlägen pro Minute. Eine Studie aus den USA zeigt, dass vor allem langsame Musik zu einem ausgedehnteren Einkauf führt und schnellere Songs dazu führen, dass man den Laden schneller verlässt.

6. Das günstigste Produkt im Regal finden

Günstig, teuer, sehr teuer: Nach diesem Motto wird die Ware von links nach rechts im Supermarktregal verräumt. Das Ziel der Händler ist es hierbei die Kunden zu den teuren Produkten greifen zu lassen, denn beim Einkaufen beschränkt man sich meistens auf die Ware im mittleren Bereich. Diese Anordnung verspricht den Supermärkten meistens den höchsten Gewinn, denn Kunden möchten weder zu Billigprodukten greifen noch maßlos überteuerte Ware kaufen.

Externer Inhalt

Dieser Inhalt stammt von externen Anbietern wie Facebook, Instagram oder Youtube. Aktiviere bitte Personalisierte Anzeigen und Inhalte sowie Anbieter außerhalb des CMP Standards, um diese Inhalte anzuzeigen.

Schlau einkaufen: Das Einkaufs-Quiz 

Hättest du gewusst, dass wir jeden Tag beim Einkaufen beeinflusst werden? Neben der Anordnung der Regale und Waren gibt es einige weitere psychologische Tricks, die dafür sorgen, dass wir eventuell länger und mehr einkaufen und auf diese Weise natürlich auch mehr Geld ausgeben. Wer diese Tricks durchschaut und bewusst umgehen kann, spart hier einen Teil der Einkaufskosten ein. Sparen kannst du übrigens auch beim Einkauf im Netz – Abenteuer Leben gibt dir Tipps, wie du auch abseits von Aktionstagen wie dem "Prime Day" an Online-Shopping Schnäppchen gelangen kannst!

Bei Abenteuer Leben täglich hat Einkaufsexperte Sven Lucka Verbraucher befragt, ob sie die Tricks kennen. Schau einfach mal rein und rate mit!

FAQ

Mehr News und Videos
Colonia Tovar: Schwarzwald in den Tropen 2/2

Colonia Tovar: Schwarzwald in den Tropen 2/2

  • Video
  • 08:14 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group