Anzeige
praktische auto-tipps bei abenteuer leben

Winter-Gadgets: So wird das Auto fit für den Winter

  • Veröffentlicht: 06.11.2022
  • 17:00
  • Jessica Steffens
© Milan - stock.adobe.com

Das Wichtigste in Kürze

  • Feuchtigkeit im Innenraum sorgt für beschlagene Autoscheiben im Winter: Visier Spray und Antibeschlag-Tücher können sofortige Abhilfe leisten.

  • Kalte Motoren fördern den Verschleiß und erhöhen den Spritverbrauch: Mit mobilen Heizsystemen und Starthilfe-Powerbank bleiben Motor und Autobatterie im Winter funktionsfähig.

Anzeige

Beschlagene Scheiben, schwerfälliger Motor, die Batterie will nicht anspringen: Frost und Kälte setzen Autos in den kalten Wintermonaten ordentlich zu. Bei Abenteuer Leben am Sonntag zeigt euch Moderator Tommy Scheel hilfreiche Gadgets, die euer Auto fit für den Winter machen.

Beschlagene Autoscheiben im Winter

Im Herbst und Winter behindern beschlagene Scheiben die Sicht und steigern das Unfallrisiko. Die Ursache für das Problem: Kalte Luft kann weniger Feuchtigkeit speichern und Kondenswasser bildet sich an den Autoscheiben. Bevor ihr euch auf die Straße begebt, solltet ihr unbedingt für klare Sicht sorgen.

Beschlagene Autoscheiben: So beugt ihr vor

Ehe ihr ins Auto steigt, solltet ihr eure nasse Kleidung möglichst ablegen und im Kofferraum verstauen. Die zusätzliche Feuchtigkeit von Draußen schlägt sich schneller auf die Scheiben nieder. Auch kaputte Dichtungen oder verstopfte Abläufe sorgen dafür, dass die Luft im Auto feucht wird.

Anzeige
Anzeige

Deshalb solltet ihr euer Auto regelmäßig von Laub und anderem Schmutz befreien, um die Lüftungen freizuhalten. Auch der Innenraumfilter sollte im besten Fall circa alle 15.000 Kilometer gewechselt werden. Behalte die Dichtungen im Blick und überprüfe regelmäßig das Gummi an Fenster und Türen. So verhinderst du, dass Nässe durch poröse Stellen in den Innenraum eindringt.

So reinigt ihr euer Auto effektiv von außen und innen:
521199400 Auto putzen mit der Zahnbürste
Artikel

Diese Hausmittel reinigen dein Fahrzeug effektiv

Tipps zur Autopflege: Feuchttücher gegen Vogeldreck, Margarine für glänzende Felgen, Zahnbürste für die Details » Wie du dein Auto mit günstigen Mitteln reinigst. Jetzt mehr erfahren.

  • 02.11.2022
  • 18:45 Uhr

Schnelle Soforthilfe bei beschlagenen Fenstern

Eine Mischung aus warmer und kalter Luft hilft sofort bei beschlagenen Fenstern. Schaltet die Heizung ein und richtet das Gebläse auf die beschlagene Scheibe. Gleichzeitig die Klimaanlage einschalten. Achtet hierbei auf den Umluftschalter: Umluft tauscht die feuchte Luft nicht aus, sondern verteilt sie nur neu im Auto. Besser auf Frischluft umstellen.

Visier Sprays versprechen rundum klare Sicht. Das Spray hinterlässt einen dünnen Film auf den Innenseiten der Autoscheiben. Dadurch kann Kondenswasser nicht mehr auf den Scheiben haften und ein Beschlagen soll verhindert werden. Die Sprays sind in unterschiedlichen Preiskategorien bereits ab 7 Euro erhältlich.

Antibeschlag-Tücher funktionieren auf ähnliche Weise. Durch Wischen wird ein mikrofeiner Molekularfilm auf der Windschutzscheibe hinterlassen. Dadurch wird die Oberfläche so glatt, dass sich Wassertropfen nicht mehr festsetzen können und ihr habt wieder den Durchblick.

Auch im Winter sicher auf den Straßen unterwegs bleiben:
03.02.2019
Clip
  • 13:46 Min
  • Ab 12

Problem: Leere Autobatterie im Winter

Im Winter kommen nicht nur wir, sondern auch der Motor unseres Autos schwerer in die Gänge. Der Startvorgang dauert länger und der Energieaufwand ist entsprechend höher. Die Folge: Die Autobatterie entlädt sich schneller, teilweise sogar komplett. Durch kalte Öle in den Leitungen wird auch der Motorverschleiß beschleunigt und der Spritverbrauch deutlich gesteigert.

Anzeige

Mobile Heizsysteme für kalte Motoren

Ehe man den erkalteten Motor auf Hochtouren zwingt, sollte dieser im Besten Fall vorher aufgewärmt werden. Einbaubare Motorwärmer können hierbei Abhilfe leisten. Das mobile Heizsystem wird unter der Motorhaube montiert und sorgt dank smartem Steuerungssystem für einen vorgeheizten Motor- und Innenraum. Der praktische Winter-Helfer ist jedoch nicht ganz billig. Handelsübliche Modelle kosten um die 600-700 Euro.

Powerbank für leere Autobatterien

Ein paar klägliche Zuckungen – mehr bringt die leere Autobatterie nicht mehr hervor. Ein typisches Problem in der kalten Jahreszeit. Jetzt ist euer Auto auf Starthilfe angewiesen. Aber was tun, wenn gerade kein:e freundliche:r Autofahrer:in mit funktionierender Batterie zur Stelle ist?

Anzeige
Anzeige

Eine Starthilfe-Powerbank kann jetzt die letzte Rettung sein. Handelsübliche Modelle können 1200 Ampere in unter 5 Stunden aufladen. Oft sind die mobilen Ladestationen universell einsetzbar und können sogar für das Smartphone oder das Notebook hergenommen werden.

Mithilfe der mitgelieferten Starhilfekabeln wird das entladene Fahrzeug mit der Powerbank verbunden. Eselsbrücke, um die richtige Reihenfolge nicht zu vergessen: "Das rote Kreuz (rotes Kabel) kommt immer zuerst, er wenn nichts mehr geht, kommt der Leichenwagen (das schwarze Kabel)". In Nullkommanix springt euer Auto an und ihr könnt wieder durch die Winterlandschaft düsen.

Das könnte dich auch interessieren...
08.08.2021
Clip

Die neuesten Helfer fürs Auto

Ein automatischer Heckklappenöffner, eine schicke Handy-Halterung oder LEDs für den Fahrzeuginnenraum. Damit soll man sein Auto „für kleines Geld“ jetzt aufpimpen können. Doch halten die neuesten Gadgets fürs Auto wirklich was sie versprechen?
  • 08:58 Min
  • Ab 12

© 2023 Seven.One Entertainment Group