Zutaten fürPortionen

1 ½ kgWildschweinfleisch vom heimischen Wild (vorzugsweise Nacken)
4 ELSonnenblumenöl
2 Karotten, in Würfel geschnitten
2 Petersilienwurzeln, in Würfel geschnitten
100 gSellerie, in Würfel geschnitten
1 kleine Porreestange, in Ringe geschnitten
1 Lauchzwiebel, in 1 cm dicke Ringe geschnitten
2 Zwiebeln, in große Würfel geschnitten
2 Knoblauchzehen, angedrückt
2 ELTomatenmark
500 mlWinzerglühwein
2 LWasser oder Fleischbrühe
3 Lorbeerblätter
4 Wacholderbeeren
3 Pimentkörner
2 Nelken
½ TLPfefferkörner
½ TLSenfsaat
1 PrisePfeffer
1 PriseSalz
2 TLPaprikapulver
1 Chilischote
20 ggehackte frische Kräuter (Thymian, Rosmarin, Salbei, Petersilie)
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 90 Minuten
Insgesamt: 105 Minuten

Schwarzwildgulasch

Schritt 1: Fleisch zubereiten und anbraten 

Das Fleisch in 5 Zentimeter große Würfel schneiden, salzen und in kleinen Mengen in etwas Öl in einer heißen Pfanne oder einem Topf nach und nach scharf anbraten.

Schritt 2: Sauce zubereiten

Danach Gemüse- und Zwiebelwürfel ins restliche Öl geben, anschwitzen, bis es etwas Farbe angenommen hat. Nun Knoblauch und Tomatenmark zugeben und gemeinsam nochmals anrösten. Mit Winzerglühwein ablöschen, reduzieren lassen, das Ganze zwei bis dreimal wiederholen. Die restlichen Gewürze hinzugeben. Dann mit 2 Litern Fleischbrühe oder Wasser auffüllen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 3: Köcheln lassen 

Nun auf kleiner Flamme köcheln lassen. Nach etwa 1,5 Stunden das Fleisch probieren, ob es weich genug ist. Sollte die Soße zu dünn sein, kann mit etwas Stärke, in wenig Wasser gelöst, abgebunden werden. Zum Schluss gehackte frische Kräuter unterrühren, nicht mehr kochen. 

Schritt 4: Serviervorschlag

Preiselbeeren und Frühlingslauch auf dem Gulasch, dazu Butterspätzle und ein frischer knackiger Gurken-Dill-Schmandsalat