Zutaten fürPortionen

0 FÜR DAS FLEISCH
800 gSecreto vom Schwein (alternativ gerne ein schönes Kotlettstück am Knochen)
1 PriseSalz
1 ELButter
0 FÜR DIE MALZZWIEBELN
2 große Zwiebeln
100 gbrauner Rohrzucker
20 mlWorcestersauce
20 mlApfelessig
500 mlMalzbier
1 ELButter
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
0 FÜR DIE THYMIAN-SAUERHONIG-RUAM
1 BundKarotten
200 mlApfelessig
1 BundThymian
100 - 200 gHonig
1 ELButter
0 FÜR DIE SCHUPFNUDELN
250 ggekochte mehlige Kartoffeln (gerne vom Vortag)
50 gMehl
1 ELStärke
1 Ei
1 PriseSalz
1 PriseMuskat
1 ELButter
Vorbereitungszeit: 2880 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 2900 Minuten

Geheimscherzerl vom Wald- & Wiesenschweinderl mit drahte Wixpfeiferl: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Malzzwiebeln karamellisieren

Für die Malzzwiebeln, die Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen, dann die Zwiebeln hinzufügen und mit dem Malzbier, dem Essig und der Würzsauce ablöschen. Das Ganze köcheln lassen, bis die Zwiebeln weich sind. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas kalter Butter abbinden.

Schritt 2: Thymian einlegen

Den Thymian mit dem Essig in ein Glas geben und am besten ans Fenster ins Sonnenlicht stellen. Nach 2 bis 3 Tagen den Honig zugeben und den Thymian herausnehmen, damit der Geschmack nicht zu extrem wird. (Kann auch in größeren Mengen zubereitet werden, da es sehr lange haltbar ist.)

Schritt 3: Karotten schneiden

Das Grün von den Karotten entfernen, aber einen kleinen Strunk stehen lassen. Den Rest trocknen lassen. Kann getrocknet als Gewürz verwendet werden. Die Karotten schälen und in grobe Stücke (Viertel oder Sechstel je nach Größe) schneiden.

Schritt 4: Karotten glasieren

Die Karotten mit etwas Sauerhonig und einem Esslöffel Butter ca. 5 bis 7 Minuten glasieren. Zum Schluss etwas getrocknetes Karottengrün darüber geben.

Schritt 5: Kartoffeln pressen

Die Kartoffeln schälen und pressen.

Schritt 6: Kartoffelteig herstellen

Mehl, Stärke, Eigelb und Gewürze zugeben und das Ganze zu einem geschmeidigen Teig vermengen. Eventuell etwas Mehl zugeben, falls der Teig zu feucht ist.

Schritt 7: Schupfnudeln formen

Den Teig in zwei Hälften teilen und lange Würste daraus formen. Die Würste in ca. 2 Zentimeter lange Stücke teilen und zwischen den Handflächen zu Schupfnudeln rollen. Die Schupfnudeln in kochendem Salzwasser ca. 3 Minuten ziehen lassen und danach in Butter bräunen.

Schritt 8: Schweinefleisch anbraten

Die Schweinderl salzen und in der Pfanne oder auf dem Grill anbraten, danach in Alufolie ca. 5 Minuten ruhen lassen. Kurz vor dem Anrichten noch in einer Pfanne mit Butter schwenken.

Guten Appetit!

Die Videoanleitung für die Geheimscherzerl vom Wald- & Wiesenschweinderl mit drahte Wixpfeiferl gibt es hier: