Teilen
Merken
News & Trends

Freies WLAN im Hotel: Deswegen solltest du dich nicht einwählen

23.05.2018 • 12:00

Viele Hotels und Ferienwohnungen bieten ihren Gästen inzwischen kostenlos WLAN. Doch Vorsicht: Laut dem Landeskriminalamt Baden-Württemberg solltet ihr diese Angebote nicht nutzen.

Wer heutzutage in den Urlaub fällt, fragt im Hotel oder in der Ferienwohnung meist als erstes nach dem WLAN-Passwort. Ohne Internet geht bei vielen eben nichts mehr. Ein Experte vom Landeskriminalamt Baden-Württemberg rät allerdings dringend davon ab, solche Hotspots auch tatsächlich zu verwenden.

Das sagt Hauptkommissar Stefan Middendorf im Gespräch mit dem Business Insider. Seid ihr mit einem WLAN-Netzwerk verbunden, schicke euer Smartphone oder Tablet beim Abrufen von E-Mails, Apps und Nachrichten Anmeldeinformationen über den Router ins Netz.

Laut Middendorf seien die Daten aber besonders auf dem Weg von eurem Gerät zum Router besonders leicht abgreifbar. Und hier liegt das Problem: Bei Netzwerken, die viele Leute gleichzeitig nutzen und öffentlich zugänglich seien bestehe die Gefahr, dass diese manipuliert worden sind. Auch wenn für das Hotel-WLAN ein Passwort benötigt wird, mache das die Sache nicht sicherer.

„Betrüger stellen mittlerweile sogar WLAN-Netze in der Nähe von Hotels auf, die einen ähnlichen Namen haben wie das hoteileigene WLAN“, sagt Middendorf. Loggen sich Urlauber darüber ein, landen die sensiblen Daten direkt beim Betrüger. Und der kann mit Informationen wie Anmeldedaten für Bank- und Social-Media-Konten allerhand Unfug anstellen.

Middendorf rät daher, auch im Urlaub auf seine mobile Datenverbindung zurückzugreifen. Daher steige zwar vielleicht die Handyrechnung, zumindest sind eure Daten aber besser geschützt.

Weitere Videos