Teilen
Merken
News & Trends

Edeka, Penny oder Aldi: Die besten Supermarkt-Weihnachtsspots 2021

14.12.2021 • 09:02

Auch 2021 gibt es wieder aufwendig produzierte und emotionale Werbespots verschiedener Supermärkte und Discounter. Wir stellen drei davon vor.

Auch 2021 gibt es wieder aufwendig produzierte und emotionale Werbespots verschiedener Supermärkte und Discounter – passend zur Weihnachtszeit natürlich. Wir stellen drei davon vor:

Edeka: Das Weihnachtsfilm "Drip – der Schneetropfen. Vom Regentropfen der eine Schneeflocke werden will" erzählt die Geschichte von Drip, der zu Heiligabend vom Regentropfen zur Schneeflocke werden und an Weihnachten auf die Erde rieseln möchte. Allerdings zerplatzt sein Traum – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn: Es ist zu warm auf der Erde. „Nur gemeinsam verändern wir unsere Welt, damit wir auch zukünftig schneeweiße Weihnachten feiern können. Deshalb engagiert sich der Edeka Verbund in vielen Projekten- national und regional- für mehr Nachhaltigkeit“, erklärt Edeka in einer Pressemitteilung.

Penny: „Was wünschst du dir eigentlich zu Weihnachten?“ Auf die beiläufige Frage ihres Teenager-Sohnes hat eine Mutter im Penny-Weihnachtsfilm eine unerwartete Antwort. Sie wünscht ihm nach fast zwei Jahren Pandemie seine Jugend zurück – mit allem, was dazugehört. In einem begleitenden großen Online-Gewinnspiel schenkt Penny Jugendlichen etwas von dem, was sie während Corona verpasst haben: 5.000 intensive Erlebnisse und prägende Erfahrungen.

Aldi: Der Spot „Heilige Nachtschicht“ erzählt die Geschichte eines alleinerziehenden Vaters und seines Teenager-Sohnes, die nach einem Konflikt wieder zueinanderfinden. Der Film stellt diejenigen in den Mittelpunkt, die in der letzten Zeit besonderen Belastungen ausgesetzt sind: So zum Beispiel Berufstätige in systemrelevanten Berufen, Eltern, Alleinerziehende und Kinder. „Die Pandemie hält uns alle noch immer in Atem. Wir wollen mit diesem Spot zeigen, wie wichtig es ist, trotz aller Herausforderungen des Alltags sich aufeinander zuzubewegen und die Differenzen hinter sich zu lassen“, so Christian Göbel, Group Director Customer Interaction bei Aldi Süd, zur Botschaft hinter dem Film in einer Pressemitteilung.