- Bildquelle: Fotolia © Fotolia

Mamajuana – was es verspricht und hält

Der magische Drink Mamajuana soll Blut und Nieren reinigen und ab einer bestimmten Menge auch der Potenz auf die Sprünge helfen. Doch welche Inhaltsstoffe enthält das Nationalgetränk eigentlich genau? Rotwein, Rum, acht verschiedene Kräuter und Hölzer, heißt es. Angepriesen wird der Mix als Scharfmacher. Doch Vorsicht Abzocke: Wem im Urlaub in der Dominikanischen Republik Mamajuana als Wundermittel verkauft wird, sollte sich keine allzu großen Hoffnungen auf entsprechende Wirkung machen, denn bei genauerem Hinsehen handelt es sich bei dem Drink um einen einfachen Likör. Er wird in unterschiedlichen Größen und Verpackungen, in Gift-Shops und im Supermarkt angeboten – und das zu unterschiedlichen Preisen.

Wie sich Urlauber vor Abzocke schützen können

Wer wirklich meint, den heimischen Likör probieren zu müssen und auf die potenzsteigernde Wirkung baut, sollte sich in jedem Fall im Supermarkt bedienen und nicht auf die Tricks der kleinen Straßenhändler hereinfallen. Denn in Souvenirshops und Co. ist der Preis oftmals bis zu viermal so hoch. Nur eine der möglichen Betrungsmaschen im DomRep-Urlaub. Ein weiterer Vorteil des Supermarkt-Angebotes: Hier können Sie sicher sein, dass die Flaschen sauber gemacht und desinfiziert wurden. Einige Verschlüsse sind sogar verschweißt. Wer auf der Straße kauft, muss sich in puncto Hygiene auf das Schlimmste gefasst machen und drauf hoffen, dass der Likör selbst desinfiziert.