Zutaten fürPortionen

150 GrammBacon (in Scheiben; Bio)
130 GrammPekannüsse
300 GrammDinkelmehl (Type 630)
1 TLWeinsteinbackpulver
2 TLPaprikapulver (geräuchert)
1 PrieseSalz
200 GrammButter (weich)
30 Grammbrauner Zucker
1 Stk.Bio-Ei
80 GrammAhornsirup
3 EL Bourbon Whiskey
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 35 Minuten
Insgesamt: 50 Minuten

Whiskey-Bacon-Plätzchen: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Den Bacon vorbereiten

Backofen auf 190 Grad, Umluft 170 Grad, Gas Stufe 3–4 vorheizen. Baconscheiben auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausbreiten. Im heißen Ofen auf der mittleren Schiene 15–17 Minuten knusprig rösten. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Pekannüsse fein hacken, 100 g mit dem Mehl, Backpulver, Paprikapulver und 1⁄4 TL Salz mischen. Abgekühlten Bacon fein hacken.

Schritt 2: Teig kneten und belegen

Butter und Zucker mit den Quirlen des Handrührers 3 Minuten cremig rühren. Das Ei gut unterrühren. Mehlmischung, Ahornsirup und Whisky kurz unterrühren. 3⁄4 vom Bacon mit einem Teigschaber unter den Teig mischen. Teig mit 2 Teelöffeln (oder einem Eisportionierer, Ø 3 cm) in walnussgroßen Häufchen mit etwas Abstand zueinander auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Häufchen mit den restlichen Baconstückchen und Nüssen bestreuen.

Schritt 3: Ab in den Ofen!

Plätzchen nacheinander im heißen Backofen bei gleicher Temperatur auf mittlerer Schiene je nach Größe etwa 12–14 Minuten backen. Bleche auf ein Kuchengitter stellen und die Plätzchen darauf auskühlen lassen.

Guten Appetit!

Hier gehts zur Videoanleitung für das Rezept: