Zutaten fürPortionen

0 SCHOKOLADENKUCHEN
200 gZartbitter-Kuvertüre
125 gButter
50 gMilch
50 gSahne
3 Eier
40 gZucker
50 gMehl
0 WEISSE SCHOKOMOUSSE
2 Eier
50 gZucker
3 BlattGelatine
200 gKuvertüre
400 gSahne
4 clBergkeller Coconut-Likör
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Kochzeit: 120 Minuten
Insgesamt: 165 Minuten

Schokoladenkuchen mit weißer Schokomousse: Rezept und Zubereitung

Für den Schokoladenkuchen: 

Schritt 1: Milch-Sahne-Mischung aufkochen

Die Milch mit Zucker und Sahne vermischen und in einem Topf aufkochen.

Schritt 2: Kuvertüre schmelzen

Die Kuvertüre und Butter über einem Wasserbad schmelzen lassen und in den Topf geben.

Schritt 3: Eier hinzugeben

Anschließend die Eier nach und nach unterrühren.

Schritt 4: Mehl hinzugeben

Dann das Mehl mit einem Schneebesen unterheben.

Schritt 5: Die Küchlein backen

Alles in gebutterte Förmchen geben und bei 160 Grad für circa 12 Minuten backen.

Für die weiße Schokoladenmousse:

Schritt 1: Eier-Zucker-Masse zubereiten

Eier und Zucker vermischen und schaumig schlagen.

Schritt 2: Gelatine hinzugeben

Anschließend die Gelatine einweichen und hinzugeben.

Schritt 3: Kuvertüre schmelzen

Kuvertüre über dem Wasserbad schmelzen und ebenfalls untermengen.

Schritt 4: Die Masse abkühlen

Die Masse in einem Eisbad herunter kühlen.

Schritt 5: Sahne unterheben

Die Sahne schlagen und vorsichtig unterheben.

Schritt 6: Mit Kokos-Likör abschmecken

Zum Schluss wird die Schokoladenmousse mit dem Coconut-Likör abgeschmeckt.

Schritt 7: Kaltstellen

Die Masse im Kühlschrank 2 Stunden kühlen, damit sie sich festig. Innerhalb kürzester Zeit verbrauchen.

Guten Appetit!

Hier geht's zum Rezeptclip: