Zutaten fürPortionen

600 gmehlig kochende Kartoffeln
1 Ei
150 gMehl
1 Nektarine
2 ZweigeSalbei
100 mlGemüsebrühe
200 mlSahne
100 gHeublumenkäse
1 PriseSalz
1 PriseMuskat
1 PrisePfeffer
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 30 Minuten

Dürfen im Allgäu nicht fehlen: Selbstgemachte Klöße: Rezept und Anleitung

Schritt 1: Kartoffeln kochen

Kartoffeln am Vortag ohne Salz kochen, ausdampfen lassen und pellen. Die Kartoffeln ohne Folie im Kühlschrank bis zum nächsten Tag lagern.

Schritt 2: Kartoffelteig vorbereiten

Kartoffeln zweimal durch eine Presse drücken und mit dem Mehl, Ei, Salz und Muskat zu einem glatten Teig verarbeiten. In kleine Rollen ausrollen und kleine Klöße runter schneiden. Im Salzwasser abkochen.

Schritt 3: Klöße anbraten

Während die Klöße im Wasser sind, die Nektarine in Spalten schneiden und in einer Pfanne anbraten. Die Salbeizweige hacken und zu den Nektarinen in die Pfanne geben. Beides ca. 2 Minuten anschwitzen und mit Brühe und Sahne ablöschen. Danach die Klöße mit in die Pfanne geben und geriebenen Heublumenkäse dazu geben. Alles gut durchschwenken und je nach Geschmack noch mit Pfeffer würzen.