Zutaten fürPortionen

2 kgKalbsknochen (oder Lammknochen)
100 gMöhren
100 gSellerie
100 gZwiebeln
100 gPorree
100 gFenchel
1 ELÖl
1 ELTomatenmark
5 gPfefferkörner
5 gWacholderbeeren
200 mlRotwein, trocken
5 gRosmarin
1 kgLammlachse
50 gPaniermehl
50 gButter
10 gPetersilie
10 gBasilikum
10 gSchnittlauch
10 gBärlauch
5 gRosmarin
1 TLSalz, Pfeffer
1 kgWirsing
1 kgKartoffeln, festkochend (z. B. Belana)
500 mlSahne (30 % Fett)
250 mlMilch (3,5 % Fett)
1 ZeheKnoblauch
1 TLSalz, Pfeffer und Muskatnuss
Vorbereitungszeit: 50 Minuten
Kochzeit: 360 Minuten
Insgesamt: 410 Minuten

Zubereitung:

Jus:

  • Knochen und Gemüse in walnussgroße Stücke hacken bzw. schneiden.
  • Die Knochen in Öl scharf anbraten bis sie eine gute Bräunung haben, dann das geschnittene Gemüse hinzugeben und ebenfalls stark anbraten.
  • Das Tomatenmark hinzugeben, alles vermengen und dann leicht anbraten. Danach Pfeffer und Wacholderbeeren hinzugeben und mit dem Rotwein ablöschen.
  • Mit etwa 2 Litern Wasser auffüllen und ca. 6 Stunden köcheln lassen, eventuell noch Wasser nachgießen.
  • Anschließend alles durch ein feines Sieb passieren, den fein geschnittenen Rosmarin hinzufügen und auf die gewünschte Konsistenz einkochen lassen.

Kräuterkruste:

  • Alle Kräuter fein hacken.
  • Die Butter in der Pfanne zerlassen, Paniermehl hinzugeben und vermischen.
  • Anschließend die gehackten Kräuter hinzufügen.
  • Gründlich vermischen und dann auf ein mit Frischhaltefolie straff bespanntes Blech (Rückseite) geben und dünn verstreichen.
  • Danach eine zweite Frischhaltefolie darüber spannen und mit dem Nudelholz auf ca. 3 bis 5 mm Dicke glatt walzen, dann kühl stellen.

Kartoffelgratin:

  • Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden oder hobeln.
  • 250 ml Sahne und die Milch mit einer gepressten Knoblauchzehe aufkochen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.
  • Dann zu den Kartoffeln in eine Auflaufform geben und für 30 Minuten bei ca. 160 Grad Umluft in den Backofen schieben.

Wirsing in Rahm:

  • Den Wirsingkopf von den Außenblättern befreien und den Strunk in der Mitte herausschneiden. Blätter, die zu grün sind, nicht verwenden, da sie zu viele Bitterstoffe enthalten.
  • Die Blätter in feine Streifen schneiden (hobeln), waschen und in gesalzenem Wasser blanchieren (leicht köcheln). Der Wirsing muss gar gekocht sein, nicht mit Biss.
  • In Eiswasser abschrecken damit der Wirsing schön grün bleibt, anschließend abgießen.
  • Dann 250 ml Sahne in einem Topf mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss einkochen lassen (Tipp: mit etwas Speckstippe).
  • Nun den Wirsing hinzugeben.

Lammrücken unter der Kräuterkruste:

  • Die Lammlachse von der Silberhaut befreien (oder schon so vom Metzger kaufen).Dann die Lammlachse mit Salz und Pfeffer würzen, von beiden Seiten für ca. 1 Minute anbraten und im Ofen bei ca. 80 Grad 10 Minuten ruhen lassen.
  • Die vorbereitete Kräuterkruste aus dem Kühlschrank nehmen, die Oberfolie entfernen und die Kruste in Streifen schneiden, die so breit wie das Fleisch sind (Tipp: eine dünne Schicht Körnersenf auf den Lammrücken streichen).
  • Jetzt die Kräuterkruste auf das Fleisch geben und bei Oberhitze in den Backofen bis eine leichte Bräunung entsteht, rausnehmen und fertig.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten