Zutaten fürPortionen

2 große KöpfeWeißkohl
1 kgHackfleisch (gemischt)
1 Gemüsezwiebel
1 großeKarotte
200 gSpeckwürfel
2 Eier
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer (weiß)
1 TLTomatenmark (nach Belieben)
100 mlguter Rotwein
1 PriseMajoran
1 PriseKümmel
1 altes, eingeweichtes Brötchen
1 TLSenf (nach Belieben)
1 TLStärke (nach Belieben)
500 mlKohlwasser
1 RolleKüchengarn
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 120 Minuten
Insgesamt: 140 Minuten

Kohlrouladen: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Weißkohl anschwitzen

Den Kohl vom Strunk befreien. Die Blätter in Salzwasser mit etwas Kümmel blanchieren. Zwiebel fein würfeln und die Hälfte glasig anschwitzen.

Schritt 2: Hackfleischfüllung formen

Das Hackfleisch mit den gedünsteten Zwiebeln, Salz, Pfeffer, Senf, Majoran, Eiern und dem in Wasser eingeweichten Brötchen (vorher ausdrücken) vermengen. Hackfleisch zu vier gleichen Teilen in kleine Brote formen. Mit jeweils 6 bis 7 Kohlblättern zu Rouladen rollen und diese dann mit dem Küchengarn binden und trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 3: Rouladen anbraten

Die Karotte klein würfeln. Eine Pfanne mit etwas Pflanzenöl erhitzen und die Rouladen von allen Seiten anbraten. Aus der Pfanne heben und in einen Gansbräter (Deckel drauf) setzen. Zwiebel und Karotte scharf anbraten und mit dem Tomatenmark tomatisieren. Mit Rotwein ablöschen und mit dem Kohlwasser auffüllen. Das Ganze über die Kohlrouladen gießen.

Schritt 4: Kohlrouladen schmoren lassen

Bei 170 Grad Umluft circa 1,5 Stunden im Ofen schmoren lassen. In der Zwischenzeit Speck und das letzte Viertel der Zwiebel anschwitzen. Fertige Rouladen aus dem Topf nehmen und warm stellen.

Schritt 5: Soße aufkochen

Die Soße durchsieben mit dem Speck und Zwiebeln noch mal aufkochen und mit Stärke etwas binden und klein geschnittenen Weißkohl unterziehen. Dazu passen Kartoffeln und Gewürzgurken.

Guten Appetit!

Die genaue Videoanleitung für die Kohlrouladen gibt es hier