Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN TEIG:
500 gKartoffeln
1 kleinerohe Kartoffel
100 mlSahne
100 mlMilch
200 gjunger Gouda, hoher Fettanteil
½ TLbunte Pfefferkörner
70 gButter
100 gMehl
50 gWeizenstärke
2 Eier
1 PriseMuskat
2 FÜR DIE CREME:
100 gFrischkäse
100 gJoghurt
50 gRucola
1 ZeheKnoblauch
1 SchussOlivenöl
1 PriseSalz
½ TLbunte Pfefferkörner
3 DAZU:
2 Paprika
6 ScheibenPancetta
1 nach BeliebenOlivenöl zum Bestreichen
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 30 Minuten

Zubereitung:

1 Zuerst die zwei Paprika großzügig mit Olivenöl bestreichen, salzen und 12 Minuten bei 220-250 Grad im Backofen garen. Danach abkühlen lassen, häuten und in Streifen schneiden.

2 Kartoffeln schälen und 15-20 Minuten kochen lassen. Den Gouda reiben und mit der Sahne und der Milch vermischen. Die gekochten Kartoffeln reiben und dazugeben. 

3 Dann die Butter erhitzen, bis sie flüssig wird und mit den Eiern, dem Mehl und der Weizenstärke zusammen untermischen. Vorsichtig verrühren oder kneten und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Dann 2-3 Minuten in das Waffeleisen geben, bis die Waffel goldbraun ist.

4 Den Frischkäse und den Joghurt verrühren. Danach den Rucola und den Knoblauch hacken und unter die Masse geben. Mit einem Schuss Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

5 Die Käse-Waffel mit dem Pancetta und den Paprikastreifen belegen und mit der Creme anrichten.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten