Anzeige
Skurrile Käserezepte

Kartoffel-Gouda-Waffel mit gezupftem Panchetta, Ruccolacreme und gegrillter Paprika

Auch in einer Waffel schmeckt Käse hervorragend - hier das leckere Rezept zur Kartoffel-Käse-Waffel

Anzeige

1

FÜR DEN TEIG:

500 g

Kartoffeln

1 kleine

rohe Kartoffel

100 ml

Sahne

100 ml

Milch

200 g

junger Gouda, hoher Fettanteil

0,5 TL

bunte Pfefferkörner

70 g

Butter

100 g

Mehl

50 g

Weizenstärke

2

Eier

1 Prise

Muskat

2

FÜR DIE CREME:

100 g

Frischkäse

100 g

Joghurt

50 g

Rucola

1 Zehe

Knoblauch

1 Schuss litre

Oivenöl

1 Prise

Salz

0,5 TL

bunte Pfefferkörner

3

DAZU:

2

Paprika

6 Scheiben

Pancetta

1 nach Beieben litre

Olivenöl zum Bestreichen

  • Zubereitungszeit 30 Min

Zubereitung:

1 Zuerst die zwei Paprika großzügig mit Olivenöl bestreichen, salzen und 12 Minuten bei 220-250 Grad im Backofen garen. Danach abkühlen lassen, häuten und in Streifen schneiden.

2 Kartoffeln schälen und 15-20 Minuten kochen lassen. Den Gouda reiben und mit der Sahne und der Milch vermischen. Die gekochten Kartoffeln reiben und dazugeben. 

3 Dann die Butter erhitzen, bis sie flüssig wird und mit den Eiern, dem Mehl und der Weizenstärke zusammen untermischen. Vorsichtig verrühren oder kneten und mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Dann 2-3 Minuten in das Waffeleisen geben, bis die Waffel goldbraun ist.

4 Den Frischkäse und den Joghurt verrühren. Danach den Rucola und den Knoblauch hacken und unter die Masse geben. Mit einem Schuss Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

5 Die Käse-Waffel mit dem Pancetta und den Paprikastreifen belegen und mit der Creme anrichten.

Guten Appetit!


© 2022 Seven.One Entertainment Group