Zutaten fürPortionen

800 gRinderbäckchen
2 mittelgroße Zwiebeln
200 gPetersilienwurzel
200 gMöhren
150 gStaudensellerie
3 ELTomatenmark
200 mltrockener Rotwein
500 mlSchwarzbier
35 gThymianzweige
15 gRosmarinzweige
4 Lorbeerblätter
6 Pimentkörner
1 PrieseSalz
1 Priesefrisch gemahlener Pfeffer
1 BisschenFett oder Öl zum Braten (z. B. Butterschmalz, Rapsöl)
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 180 Minuten
Insgesamt: 210 Minuten

Geschmorte Rinderbäckchen in Rotweinsauce mit Saisongemüse: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Gemüse schneiden

Das Fleisch waschen und trocken tupfen, von Muskelhaut und Sehnen befreien und in portionsgerechte Stücke schneiden. Das Gemüse putzen und in circa 1 x 1 cm große Würfel schneiden. Den Backofen auf 100 Grad vorheizen.

Schritt 2: Fleisch schmoren

Nun die Rinderbäckchen kurz in etwas Fett/Öl scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend die Fleischstücke in einen backofengeeigneten Schmortopf legen. Als nächstes das vorbereitete Gemüse in einer Pfanne mit etwas Fett/Öl anbraten, das Tomatenmark hinzugeben und kurz mit anrösten.

Schritt 3: Ablöschen

Nun den entstandenen Bratensatz mit Rotwein und Schwarzbier ablöschen und zusammen mit Lorbeer und Piment ein wenig einköcheln lassen, um es anschließend zum Fleisch in den Schmortopf zu geben. Dann den Schmortopf mit Deckel für etwa 3 Stunden in den vorgeheizten Backofen stellen.

Schritt 4: Kräuter hinzugeben

Eine halbe Stunde vor Garende die Rosmarin- und Thymianzweige hinzugeben (somit bleibt der Geschmack der Frische besser erhalten). Das Fleisch ist fertig, wenn man es leicht mit einem Löffel durchtrennen kann. Als Beilagen eignen sich zum Beispiel Kartoffelpüree und glasiertes Wurzelgemüse.

Guten Appetit!

Der Videoclip zum Rezept