Zutaten fürPortionen

700 gDorschfilet mit Haut ohne Gräten
1 Blumenkohl (etwa 1,5kg)
1 halbeWassermelone
1 Limette
16 ScheibenChorizo
500 gButter
500 mlSahne
500 mlGemüsebrühe
100 ggepuffter Quinoa
1 PriseSalz
1 PrisePfeffer
1 PriseMuskat
1 PriseRohrzucker
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 60 Minuten

Rezept: Gebratener Ostseedorsch mit gerösteter Blumenkohl, Chorizo und Wassermelone aus Mein Lokal, Dein Lokal

Zubereitung:

Schritt 1:

Blumenkohl putzen und in kleine Röschen schneiden.

Schritt 2:

Butter aufkochen bis die Molke leicht röstet und Nussbutter entsteht, durch ein Sieb gießen.

Schritt 3:

2/3 des Blumenkohls in 300 g Nussbutter kräftig anrösten, mit Brühe und Sahne ablöschen und Blumenkohl weichkochen bis fast alle Flüssigkeit verkocht ist. Blumenkohl in einer Küchenmaschine zu einem feinen, glattem Püree mixen, mit Salz, Zucker & Muskat abschmecken und bei Seite stellen.

Schritt 4:

Wassermelone in 20 gleichgroße Würfel schneiden (2x2 cm), mit Limettenabrieb und -saft marinieren und wenn möglich vakuumieren; kaltstellen.

Schritt 5:

Chorizoscheiben 7min im Ofen bei 180°C backen damit das Fett austritt und an einem warmen Ort lagern.

Schritt 6:

Dorschfilet in 4 gleich große Stücke schneiden und mit Limettensaft und Abrieb 30 min marinieren.

Schritt 7:

Dorsch in etwas Nussbutter auf der Haut braten und im Ofen bei 100°C 10 Minuten ziehen lassen bis er glasig ist.

Schritt 8:

Blumenkohlröschen in Nussbutter goldbraun braten und gleichzeitig das Püree erhitzen

Schritt 9:

Blumenkohlpüree auf den Teller streichen

Schritt 10:

gebratenen Dorsch mit der Hautseite nach oben mittig anrichten.

Schritt 11:

Blumenkohlröschen herum verteilen, Wassermelonenwürfel und Chorizoscheiben an die Röschen verteilen und mit Quinoa ausgarnieren.

Guten Appetit!