Zutaten fürPortionen

30 gKaffeebohnen
1 ELschwarze Pfefferkörner
1 ELPimentkörner
4 ELMeersalz
3 ELZucker
600 gsehr frisches Lachsfilet ohne Haut und Gräten
2 ELPflanzenöl
10 St.Safranfäden
¼ TLSalz
1 TLZitronensaft
2 ELMayonnaise
3 ELJoghurt
½ TLAkazienhonig
1 PriseCayennepfeffer
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 780 Minuten
Insgesamt: 810 Minuten

Verschiedene "Coffee Cooking" Gerichte

Gebeizter Kaffee-Lachs

Schritt 1: Kaffeebohnen vorbereiten

Backofen auf 75° vorheizen. Die Kaffeebohnen im Backofen etwa 30 Min. erhitzen. Abkühlen lassen. Pfeffer und Piment im Mörser zerstoßen. Die Kaffeebohnen ebenfalls grob zerstoßen und mit Pfeffer, Piment, Salz und Zucker mischen.

Schritt 2: Lachsfilet mit Mischung würzen

Das Lachsfilet damit bestreuen, in Frischhaltefolie einpacken und in eine passende Schale legen, da beim Beizen Flüssigkeit aus dem Lachs austritt. Etwa 12 Std. im Kühlschrank ziehen lassen.

Schritt 3: Sauce zubereiten

Für die Sauce den Safran mit Salz im Mörser zerreiben, mit Zitronensaft mischen und etwas stehen lassen. Mayonnaise und Joghurt mit Honig und Cayennepfeffer verrühren, den Safran untermischen.

Schritt 4: Lachs in dünne Scheiben schneiden

Den Lachs aus der Folie nehmen, die Gewürze kurz unter fließendem kaltem Wasser abspülen. Den Fisch trockentupfen. Öl in einer Pfanne erhitzen und das Lachsfilet 2-3 Sek. von jeder Seite anbraten. Dann in dünne Scheiben schneiden und mit der Sauce servieren. Dazu passt ein Friséesalat mit Vinaigrette und Weißbrot.

Guten Appetit!

Hier geht's zum Rezeptclip: