Zutaten fürPortionen

400 gArgentinische Rotgarnelen (mit Kopf und Schale, vorgekocht)
1 PriseMeersalz
½ Limette
2 ELButter oder Bratfett
8 ScheibenHonig-Walnuss-Brot
150 gWeichkäse
1 GlasCaponata (Gemüsemus)
2 Spitzpaprika
1 Handvoll Pinienkerne
1 Stängel Basilikum
3 Cherrytomaten zum Garnieren
Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Kochzeit: 10 Minuten
Insgesamt: 15 Minuten

Argentinische Rotgarnelen mit Walnuss-Honig-Brot, Weichkäse und Caponata: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Spitzpaprika mit Caponata  befüllen

Die Spitzpaprika halbieren und in einer Pfanne schon mal leicht anrösten. Danach auf ein Backblech legen und mit Caponata befüllen. Auf jede halbe Spitzpaprika eine Scheibe Weichkäse legen. Mit aufs Backblech kommen die Brotscheiben. Alles zusammen bei etwa 190° Celsius für ca. acht Minuten in den Backofen schieben.

Schritt 2: Rotgarnelen zubereiten

Die (schon aufgetauten) Rotgarnelen in der Zwischenzeit auspühlen – dafür am Rücken einschneiden und den dunklen, faden-ähnlichen Darm entfernen. Leicht auseinander brechen und in einer Pfanne in Butter schwenken. Mit etwas Salz würzen. Den Saft einer halben Limette hinzugeben, immer wieder umrühren und schön anbraten.

Schritt 3: Paprika aus dem Ofen Anrichten

Die Paprika aus dem Ofen mit geschmolzenem Käse, Brot und jeweils zwei Garnelen (siehe Foto) anrichten und mit Pinienkernen, klein geschnittenem Basilikum und Cherrytomaten garnieren.

Guten Appetit!

Suche in mehr als 2000 kabel eins Rezepten