Snacks zum Grillen: Ideen für Fleischfans

Dörrpflaumen oder Datteln im Speckmantel gehen fix, schmecken und sättigen erst einmal. Das Gute: Die Vorbereitung kriegen selbst Männer hin, die’s sonst nicht so mit Kochen und Backen haben. Einfach jedes Stück Trockenobst mit einer Scheibe Bacon umwickeln und ab auf den heißen Rost. Fertig ist der Snack, wenn der Speck knusprig ist.

Speck ist ein echter Allrounder, denn in ihm lassen sich allerlei Leckereien verpacken – zum Beispiel auch Schafskäse vom Grill. Einfach ein paar mundgerechte Käsestücke mit Speck umwickeln, grillen und vor dem Hauptgang servieren. Nicht nur bei den Ladys wird dieser Snack gut ankommen!

Vegetarische Snacks zum Grillen

Damit Ihre vegetarischen Freunde nicht schlecht gelaunt den anderen beim Snacken zuschauen müssen, kommt auch für sie etwas auf den Grill: Brotchips. Die dünnen Baguettescheiben werden mit Knoblauch, Pfeffer und Salz gewürzt und werden dann einfach auf dem Brutzler gegrillt. Hinterher einfach noch ein paar kleingeschnittene Tomaten und Basilikum auf den Chips verteilen und fertig ist ein gegriller Veggie-Snack. Wenn das nicht weggeht wie warme Semmeln…

Noch einen drauf setzen können Sie mit gegrillten Zucchini-Röllchen. Dünne Zucchini-Scheiben einfach mit einem leckeren Frischkäse-Dip bestreichen, zusammenrollen und die Enden mit Zahnstochern fixieren. Nun ab auf den Grill damit und warten, bis die blassen Röllchen Farbe bekommen.