Abenteuer Auto

Reportage: Traktor-Pulling mit dem Profi-Gigant

09.10.2010 • 16:40

Der Profi Gigant - ein Bauernbolide von einem anderen Stern: Der stärkste Radschlepper Europas ist 4,8 Meter breit – fast 4 Meter hoch und über 7 Meter lang. Ein Megatraktor mit einem 6-Zylinder MAN-Schiffsdiesel und 650 PS aus 12,5 Litern Hubraum. Im oberbayerischen Notzing tritt er zu einem ganz besonderen Duell an: zum Traktorpulling

Hintergrundwissen: Ein extremer Traktor und seine extrem robuste und wirkungsvolle Bereifung: Hier im Einsatz Traktorreifen der Marke Michelin in der Größe 710/60R42.
Ein solch kraftvoller Sportler benötigt, um gerade das Einsinken bei weichem Untergrund im Wettkampf zu vermeiden und eine gute Übertragbarkeit des extrem hohen Drehmoments von gut 2.500NM und den 650PS zu gewährleisten, sehr traktionsfähige Reifen, die sich regelrecht in den Boden „krallen“ und vor allem ein sehr großes Einfederungsvermögen in den Reifenflanken besitzen, da nur so die grenzwertigen Torsionskräfte noch in Vortrieb überführt werden können.
Dabei würde jeder der eingesetzten Traktorreifen im Rahmen dieser Zwillingsbereifung bis zu 4.070kg Stand halten, so dass die Gesamtbereifung einer Last von gut 32to. tragen könnte. Bemerkenswert: Ein einzelner Reifen wiegt hierbei allein – und ohne Felge – gut 270kg, hat eine stattliche Höhe von 1,92m, braucht knapp 5,7m für eine Radumdrehung und kostet selbst bei den günstigsten Anbietern über 3.100€ - für das einzelne Stück, derer acht am Profi-Gigant Mega-Traktor verbaut sind. Der Ausdruck: „Gib Gummi“ kriegt dabei auf einmal eine ganz andere und größere Dimension und ein fälliger Traktorreifen-Wechsel wird dann auch nicht mal nebenbei an der Tankstelle oder durch den Nachbarn erledigt.