Anzeige
Rezept aus "Abenteuer Leben täglich"

Zwiebelrostbraten mit Spätzle und Rotweinsoße

Article Image Media

Ein Gourmet-Gericht direkt aus dem "Jugend kann nicht kochen"-Spezial! Der Zwiebelrostbraten mit Roweinsoße ist ein Klassiker und kann immer wieder überzeugen.

Anzeige

Zubereitung:

  • Zubereitungszeit 40 Min

4Stücke

Rindfleisch/Rotsbraten

500Gramm

Zwiebeln

400 ml

Rinderfond oder Rinderbrühe

250 ml

Wien, rot

1Schuss litre

Ö

50 g

Mehl

1 Portion

Senf

1 Prise

Pfeffer

1 Prise

Salz

250 g

Mehl

3

Eier

1 Tasse

halbe Mineralwasser

1Schuss litre

Ö

1 Prise

Salz

Die Zwiebeln schälen und in dünne Ringe schneiden. Mehl mit Paprikapulver vermischen und die Zwiebelringe darin wenden. Die Ringe nach und nach in reichlich Öl knusprig und goldgelb ausbacken, anschließend zur Seite stellen.

Das Rindfleisch leicht klopfen und an den Seiten einschneiden. Salzen, pfeffern und eine Seite mit Senf bestreichen. In einer Pfanne schön braun werden und das Fleisch von beiden Seiten darin anbraten. Dann das Fleisch herausnehmen und in Alufolie wickeln und bei 90˚C 15 - 20 Min. im Backofen garen.
Den Bratensatz mit Rotwein ablöschen. Den Rinderfond und die Hälfte der knusprig ausgebackenen Zwiebeln zugeben und aufkochen lassen. Zuletzt das Fleisch wieder dazu geben.
Für den Spätzleteig alle Zutaten bis auf das Salzwasser vermengen bis der Teig Blasen wirft, dann ruhen lassen.
Die Spätzle je nach Wunsch schaben oder durch eine Spätzlepresse drücken. Wenn sie oben schwimmen, in eine Schüssel mit warmem Wasser geben, dann abtropfen lassen und auf einem warmen Teller anrichten.

Den Rostbraten auf Tellern anrichten, die Sauce darüber geben und mit den restlichen Zwiebelringen bestreuen. Sofort servieren.

Anzeige
Anzeige

Guten Appetit!

Mehr Informationen
Der DIY-Wohnzimmer Pimp mit magischen Effekten

Der DIY-Wohnzimmer Pimp mit magischen Effekten

  • Video
  • 27:32 Min
  • Ab 6

© 2024 Seven.One Entertainment Group