Anzeige
Rezept aus "Mein Lokal, Dein Lokal"

Zanderfilet

Kross gebratenes Zanderfilet auf Estragonrahmkraut, Bacon, Dijon-Senf-Sauce mit glasierten Weintrauben und Kräuterkartoffeln. Ein Rezept aus dem Restaurant "Nordenholzer Hof" in Oldenburg.

Anzeige

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 20 Min
  • Zubereitungszeit 40 Min
  • Gesamtzeit 60 Min

2

Schalotten (in Streifen)

1 Dose

Sauerkraut

100 g

Butter

1

Lorbeerblatt

200 ml

Riesling

100 ml

Sahne

1 Zweig

frischer Estragon (alternativ getrocknet ½ Teelöffel)

1

Salz, Pfeffer, Zucker zum Abschmecken

1 kg

frischer Zander ca. 1,5 – 2,5

2 EL

Dijon Senf

50 g

Sellerie

0,5 Stange

Lauch

3

Schalotten

2

Lorbeerblätter

200 ml

Riesling

250 ml

Sahne

500 ml

Fischfond

2 EL

Mehl

1

Zitrone

1

Salz, Pfeffer, Zucker

4

Baconscheiben

100 g

Weintrauben hell

100 g

Weintrauben dunkel

10 g

Butter

Zander entschuppen und filetieren Kopf und Flossen abschneiden und entsorgen. Restliche Gräten in einen Topf mit Wasser geben, den Sellerie, Lauch und 2 Schalotten fein würfeln und zugeben. Langsam aufkochen und ca. 10 Minuten ziehen lassen. Durch ein Haarsieb passieren.

Baconscheiben kross anbraten. 

Zanderfilet entgräten und portionieren Zanderfilets mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen und anschließend mehlieren und mit etwas Butterschmalz auf der Hautseite kross in der Pfanne anbraten. Pfanne ausschalten, Zander umdrehen und ziehen lassen. In der Zwischenzeit anrichten. Dazu Kräuterkartoffeln (bspw. Rosmarin) reichen.

Guten Appetit!

Hier geht's zum Rezeptclip:


© 2022 Seven.One Entertainment Group