Anzeige
Rezept aus "Mein Lokal, Dein Lokal"

Westfälischer Pefferpotthast

Article Image Media

nach Henriette Davidis

Anzeige

ZUBEREITUNG

  • Vorbereitungszeit 20 Min
  • Zubereitungszeit 120 Min
  • Gesamtzeit 140 Min

1 kg

Semerrolle (Rind)

1 kg

Rindfleisch

1 kg

Zwiebeln

4 EL

Schmalz

0,5 TL

Pfefferkörner, schwarz

0,5 TL

Pfefferkörner weiß

0.5

Pfefferkörner, rosa

4

Lorbeerblätter

5

Gewürznelken

8

Pimentkörner

0.5 Schale

Zitronen, und Saft

3 EL

Semmelbrösel/Schwarzbrot

500 ml

Fleischbrühe klar

Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden (ca. 1,5 cm), die Zwiebeln grob hacken, auch etwa 1,5 cm große Stücke. Die Gewürze in ein Tee-Ei geben. Zitrone abreiben. Das Schmalz in einem Bratentopf erhitzen und das Fleisch darin anbraten. Zwiebeln dazu geben und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Fleischbrühe dazugießen und das Tee-Ei mit den Gewürzen daruntermengen. Mit geschlossenem Deckel den Potthast bei geringer Hitze ca. 2 Stunden köcheln lassen.

Nach 2 Stunden das Tee-Ei entfernen, Zitronenabrieb und den Saft einer halben Zitrone dazu fügen, Semmelbrösel oder Schwarzbrot unterrühren, das Ganze noch einmal aufkochen lassen. Den Potthast mit Pfeffer aus der Mühle abschmecken und heiß servieren. Westfälisches Pefferpotthast wird mit Gewürzgurken und Salzkartoffeln serviert.

Anzeige
Anzeige

Guten Appetit!

Mehr Informationen
Das Mönchs-Tattoo - der heilige Stich

Das Mönchs-Tattoo - der heilige Stich

  • Video
  • 08:23 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group