Ein typisch ungarisches Kesselgulasch: Rezept & Anleitung

Ungarisches Kesselgulasch

Das Kesselgulasch ist ein Klassiker der ungarischen Küche und perfekt für kalte Wintertage. Dazu werden selbstgemachte Spätzle serviert. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt und mit Video erklärt.

Ungarisches Kesselgulasch: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 30 Min
  • Zubereitungszeit 40 Min
  • Gesamtzeit 70 Min
FÜR DAS GULASCH

500 g

Rindfleisch (Entrecôte)

2

Zwiebeln

2

Knoblauchzehe

4

Tomaten

2

Paprikaschoten

1

Chilischote

½ tablespoon

Fleischbrühe

1 TL

Edelsüß-Paprika

1 TL

Rosenscharf- Paprika

1 Liter

n.B. Oivenöl, Salz, Pfeffer, Creme Fraiche

FÜR DIE SPÄTZLE

400 g

Mehl (Typ 550)

4

Eier

1 TL

Salz

Ca.220 mL

Wasser

Schritt 1: Gulasch zubereiten

Das Fleisch in Stücke schneiden und in etwas Öl anbraten. Nun die Zwiebeln schneiden und in den Topf geben. Knoblauch, Paprika und Chili schälen, fein hacken. Tomaten schneiden und alles in den Topf geben. Nun nach Belieben würzen, mit Fleischbrühe aufgießen und für ca. 40 Minuten köcheln lassen. Gelegentlich umrühren.

Schritt 2: Spätzleteig vorbereiten

Eier, Salz und Wasser in eine Schüssel geben und gut verquirlen. Dann langsam das Mehl unterrühren. So lange, bis der Teig Blasen wirft und langsam zäh vom Löffel fließt.

Schritt 3: Spätzle kochen 

In einen Kochtopf Wasser mit reichlich Salz zum Kochen bringen. Den Teig jetzt durch eine Spätzlereibe oder vom Brett scharben. Sobald die Spätzle oben schwimmen sind sie fertig.

Schritt 4: Servieren

Den Kesselgulasch und die Spätzle anrichten.

Guten Appetit! 

Die Videoanleitung für das Ungarische Kesselgulasch gibt es hier:

Mehr Rezepte
Gulasch
Rezept

Deutsches Gulasch

  • 19.11.2018
  • 09:23 Uhr

© 2022 Seven.One Entertainment Group