Anzeige
Rezepte aus der Sendung

Spezialitätenbattle Eisbein

Article Image Media

SPEZIALITÄTENBATTLE

Anzeige
  • Vorbereitungszeit 30 Min
  • Zubereitungszeit 90 Min
  • Gesamtzeit 120 Min
Für Soja-Eisbein mit Sauerkraut, Erbsenpüree und Speckschwarten-Chips

1

Eisbein

500 g

Sauerkraut

1 Päckchen

Tiefkühl-Erbsen

100 g

Saure Sahne

1

Butter

1 Liter

Traubenkernö

1

Lorbeer

1

Wacholder

1

Pfeffer

1

Salz

1

Zucker

1

Kreuzkümmel

1

Sojasoße

1

Crème fraîche

Für Eisbein mit Sauerkraut und Erbsenpüree

1

Eisbein

500 g

Sauerkraut

1 Päckchen

Tiefkühl-Erbsen

100 g

Saure Sahne

1

Butter

1

Pfeffer

1

Salz

1

Zucker

1

Möhre

1

Apfel

1.5

Zwiebeln

1

Weißwein

Anzeige

Soja-Eisbein mit Sauerkraut, Erbsenpüree und Speckschwarten-Chips

Anzeige

Zubereitung

Das Sauerkraut in einen Topf mit etwas Traubenkernöl, Lorbeer und Wacholder geben. Das Eisbein hinzugeben und für ca. 1 ½ Stunden bei mittlerer Hitze kochen.

Das überschüssige Fett vom fertigen Eisbein trennen, in kleine Stücke schneiden, mit Salz und Kreuzkümmel würzen und in einen Mixer geben. Mit etwas Traubenkernöl und Sud vom Sauerkraut gut durchmixen, sodass eine homogene Masse entsteht. Die Speckmasse auf ein Backblech streichen und für ca. 25 Minuten bei 200°C im Ofen kross werden lassen. Das Fleisch vom Eisbein vom Knochen trennen, in mundgerechte Stücke schneiden und mit etwas Traubenkernöl und Sojasoße kurz anbraten. Die Tiefkühl-Erbsen mit einem Stück Butter, einer Prise Zucker, Kreuzkümmel, Salz und saurer Sahne durchmixen.

Für die Soße etwa 50 g Sauerkraut und 50 g Crème fraîche, mit einem Schuss saurer Sahne und einer Prise Zucker pürieren.

Vor dem Servieren das Sauerkraut kurz in der Pfanne in etwas Traubenkernöl anbraten.

Das Erbsenpüree auf einem Teller anrichten, Eisbein-Stücke und etwas Sauerkraut darauf legen. Mit der Soße und den Speckschwarten-Chips dekorieren.

TRADITIONELL

Anzeige

Eisbein mit Sauerkraut und Erbsenpüree

Zubereitung

Zwiebel, Apfel und Möhre schälen, kleinschneiden und mit etwas Butter in einen Topf geben. Das Sauerkraut dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Etwas Weißwein hinzufügen. Das Eisbein mit Salz einreiben und auf die Sauerkraut-Masse legen. Das Ganze im Ofen bei 180°C garen.

Eine halbe Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden.

Für das Erbsenpüree ein Stück Butter, die Erbsen, Zwiebeln und 10 ml Sahne in einen Topf geben, mit Salz würzen und die Masse durch ein Sieb pressen. 

Das fertige Eisbein von Fett und Knochen trennen und in mundgerechte Stücke schneiden.  Das Sauerkraut auf einem Teller anrichten, das Eisbein dazugeben und das Erbsenpüree daneben anrichten.

Guten Appetit!

Mehr Informationen
DDR Luxus Gerichte mit Achim Müller

DDR Luxus Gerichte mit Achim Müller

  • Video
  • 10:25 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group