Anzeige
Rezept aus dem Spezialitäten-Battle Rheinland-Pfalz

Saumagen traditionell

Article Image Media

1

Saumagen

1 kg

Schweinebrät

10 Stücke

Kartoffeln

2 Stücke

Möhren

750 g

Kochschinken

750 g

Schweinebauch

250 g

Sauerkraut

1

Zwiebel

5

Eier

200 ml

Milch

3

trockene Brötchen

2

Lorbeerblätter

1 Prise

Salz, Pfeffer, Majoran, Nelken

1

dicken Bindfaden

Anzeige
  • Vorbereitungszeit 30 Min
  • Zubereitungszeit 150 Min
  • Gesamtzeit 180 Min

Zubereitung:

Brötchen klein schneiden und in etwas Wasser einweichen. 4 – 5 Kartoffeln, Möhren, Kochschinken und Schweinebauch (ohne Schwarte) würfeln und mit Brät und Eiern verrühren, eingeweichte Brötchen dazu und mit Salz, Pfeffer und Majoran abschmecken. Saumagen gründlich Waschen, mit verrührter Masse vorsichtig füllen. Nicht zu voll stopfen, da Magen sonst reißt. Mit Faden abbinden, ca. 10 Löcher in gefüllten Magen stechen damit er nicht platzt und für 2,5 Stunden bei 70-85°C köcheln lassen. Restliche Kartoffeln kochen, Zwiebel klein schneiden und anschwitzen, Sauerkraut dazu und mit Lorbeer und Nelken abschmecken. Milch erhitzen, gekochte Kartoffeln durch Kartoffelpresse drücken und mit heißer Milch vermengen, mit Salz und Muskat abschmecken. Magen aus Wasserbad nehmen und vorsichtig in Scheiben schneiden. Kurz auf beiden Seiten in heißer Pfanne anbraten. Sauerkraut und Kartoffelbrei anrichten, Scheibe vom Saumagen daraufsetzen.

Anzeige
Anzeige

Guten Appetit!

Hier geht's zum Rezeptclip:

Mehr Informationen
Colonia Tovar: Schwarzwald in den Tropen 2/2

Colonia Tovar: Schwarzwald in den Tropen 2/2

  • Video
  • 08:14 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group