Anzeige
Rezept aus "Mein Lokal Dein Lokal"

Risotto alla Milanese

© kabeleins

Das Rezept wird mit feinen Safran Fäden verfeinert und stammt aus dem Lokal "Gandl". 

Anzeige

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 20 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 40 Min

350 g

Reis „carnaroli“ (Risotto Reissorte)

80 g

Butter

40 g

Zwiebel (weiß)

80 g

geriebener Grana Padano

2 g

Safran Fäden

1 Glas

Weißwein

2 Liter

Hühnerbrühe oder je nach Geschmack auch vegetarische Brühe

30 g

Kalbsknochen Mark

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

1. Die Zwiebel schälen und fein hacken.
2. 2 El Butter in einem großen Topf schmelzen und die Zwiebel und den Kalbsknochen Mark darin andünsten, bis sie glasig sind.
3. Den Reis in den Topf geben und unter Rühren etwa 1 Minute anbraten, den Wein dazugeben bis die Flüssigkeit bei hoher Temperatur vollständig verdampft ist.
4. Danach die heiße Brühe dazugeben, bis er gut mit Flüssigkeit überzogen ist. Nach und nach die Brühe angießen und einkochen lassen, dazwischen immer gut umrühren. Erst neue Brühe zugeben, wenn alles vom Reis aufgesogen ist. Nach etwa 9 Minuten ist der Reis halb gar.
5. Die Safranfäden in ein bisßchen Brühe rühren und alles zum Reis geben. Weitere 9 Minuten köcheln, bis der Reis schön cremig, aber noch bissfest ist. Von der Kochplatte nehmen.
6. Die restliche Butter und den Parmesan unter den Reis rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ein paar Minuten stehenlassen und das Risotto servieren.

Das Geheimnis eines guten Risottos - viel Geduld und immer umrühren!

Guten Appetit!


© 2023 Seven.One Entertainment Group