Anzeige
Dirk Hoffmann hat die skurrile Kombination getestet

Reibekuchenpizza

Gaumenschmaus oder Gaumengraus?

Anzeige

600 g

Kartoffeln

400 g

Karotten

300 ml

Sauerrahm

2

Eier

100 g

geriebener Gouda

2 EL

Stärke

200 ml

passierte Tomaten

250 g

Mozzarella

200 g

Schinken gekocht

800 g

Tomaten frisch

1 Dose

Zuckermais (200 g)

2 EL

Parmesan geraspelt

  • Vorbereitungszeit 30 Min
  • Zubereitungszeit 30 Min
  • Gesamtzeit 60 Min

Die Kartoffeln und die Karotten schälen, grobe reiben und mit 200 ml Sauerrahm, Eiern, Gouda und Speisestärke vermengen. Die Masse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen bei ca. 200 Grad 20-25 Minuten backen. 

In der Zwischenzeit für den Belag die passierten Tomaten mit den restlichen 100 ml Sauerrahm verrühren und die frischen Tomaten waschen, von Strunk befreien und in Scheiben schneiden. Mozzarella in kleine Stücke und den Schinken in Würfel schneiden.

Den vorgebackenen Boden aus dem Ofen nehmen, mit der Tomaten-Rahm-Sauce bestreichen und mit Schinken und Mais bestreuen. Anschließend mit Tomatenscheiben belegen und zuletzt Mozzarella und Parmesan darüber verteilen. Nochmal in den Ofen schieben und bei 180 Grad ca. 20-30 Minuten backen.

Tipp: Die Zutaten für den Belag können natürlich je nach Geschmack variiert werden! 


© 2022 Seven.One Entertainment Group