Anzeige
Dieses Gericht ist eine deftige Hauptspeise der deutschen Küche: Rezept & Anleitung

Rehrücken im Brotmantel, geflämmter Rosenkohl und Herzoginkartoffeln

Article Image Media

Hier wird Fleisch vom Rehrücken in einem Brotmantel gegart und gebraten. Rosenkohl und Kartoffeln passen als Beilagen ideal zu dem herzhaften, deutschen Gericht. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt und mit Video erklärt.

Anzeige

Rehrücken im Brotmantel, geflämmter Rosenkohl und Herzoginkartoffeln: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 35 Min
  • Zubereitungszeit 45 Min
  • Gesamtzeit 80 Min
FÜR DEN REHRÜCKEN

600 g

Rehrücken

100 g

sehr feines Geflügelhack (Geflügelfarce)

1

Roggenkastenbrot

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

200 ml

Bratensoße (Wild)

FÜR DEN GEFLÄMMTEN ROSENKOHL

500 g

Rosenkohl

2

Schalotten

70 g

Butter

50 ml

Sahne

4 cl

Portwein

4 cl

Weißwein

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

1Schuss litre

Oivenöl

2 EL

Preiselbeermarmelade (nach Belieben)

FÜR DIE HERZOGINKARTOFFELN

500 g

Kartoffeln (mehligkochend)

32,5 g

Eigelb

6 g

Salz

25 g

Mondamin

1 Prise

Pfeffer

1 Prise

Muskatnuss

1Schuss litre

Pfanzenöl (nach Belieben)

Schritt 1: Brot ausrollen

Brot von der Unterseite her dünn aufschneiden und leicht überlappend auf Frischhaltefolie legen. Mit einem Teigroller über das Brot gehen und die Scheiben dünn ausrollen. Die Brotscheiben mit Geflügelhack (bzw. Geflügelfarce) dünn bestreichen.

Schritt 2: Rehrücken garen

Den Rehrücken salzen und pfeffern, im Anschluss im Brot einrollen. Den Rehrücken im Brotmantel im Ofen bei 80 Grad auf eine Kerntemperatur von 50 Grad garen. Anschließend nochmals scharf in Pflanzenöl anbraten.

Schritt 3: Rosenkohl abflämmen

Rosenkohl putzen und die ersten sauberen Blätter zur Seite legen. Den restlichen Rosenkohl halbieren und anschließend mit Butter und Schalotten farblos anschwitzen. Mit Portwein und Weißwein ablöschen. Anschließend Sahne aufgießen und garkochen, alles mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rosenkohlblätter mit Olivenöl einreiben, salzen und mit einem Bunsenbrenner kurz abflämmen. Nach dem Bräunen mit Preiselbeermarmelade füllen.

Schritt 4: Kartoffeln kochen und frittieren

Die Kartoffeln mit der Schale garkochen, pellen und im Anschluss durch eine Presse geben. Eigelb, Salz, Mondamin, Pfeffer und Muskatnuss zugeben und vermengen. Die Kartoffelmasse in einen Spritzbeutel geben und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech drapieren. Bei 180 Grad in Öl frittieren bis die Herzoginkartoffeln goldbraun sind.

Schritt 5: Anrichten

Alle Speisenkomponenten auf einem Teller anrichten.

Guten Appetit!

Mehr Informationen
DDR Luxus Gerichte mit Achim Müller

DDR Luxus Gerichte mit Achim Müller

  • Video
  • 10:25 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group