Anzeige
Dieses vegetarische Gemüsegericht stammt vom kleinen Rattenkoch Remy aus dem Film Ratatouille.

Ratatouille á la Remy

© sixx.de

Fein geschnittene Aubergine und Zucchini, getoppt mit einer tomatigen Sauce kitzeln die Geschmacksnerven und laden zu einem kulinarischen Ausflug nach Paris ein. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt erklärt. 

Anzeige

Ratatouille

  • Vorbereitungszeit 15 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 35 Min

1

Zucchini Gelb

1

Zucchini Grün

1

Aubergine (Antigua)

4

Champignons

3

Eiertomaten / Fleischtomaten

2

Rote Zwiebeln

250 ml

Passierte Tomaten

50 g

Tomatenmark

5 Zweige

Thymian (Frisch)

2

Rosmarinzweige

3

Knoblauchzehen (Frisch)

1 Bund

Basilikum (Frisch)

1 Prise

Salz / Pfeffer

150m litre

Olivenöl

100 ml

Rotwein

EQUIPMENT

1

Backpapier

1

Ofen

1

Scharfes Messer oder Gemüsehobel

1

Schneidebrett

1 Topf

1

Schüssel

1

Pürierstab

1

Sieb

1

Reine (bayerisch Reindl), Bräter oder Auflaufform

1

Plätzchen-Ausstecher oder Ringform (optional)

1

Palette (optional)

Schritt 1: Gemüse schneiden

Zucchinis, Aubergine, Champignons, Zwiebeln und Tomaten in feine Scheiben schneiden. Besonders vorsichtig mit den Champignons und Zwiebeln umgehen, da diese sonst brechen bzw. zerspringen.

Schritt 2: Marinade herstellen

Olivenöl, Thymian, Rosmarin, Basilikum, einer Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Anschließend die Zucchini- und Auberginen-Scheiben darin einlegen.

Schritt 3: Gemüsereste anbraten

Die abgeschnittenen Gemüse-Reste mit etwas Salz, Öl und einer ganzen Knoblauchzehe in einem geschlossenen Topf bei niedriger Hitze anbraten. Gelegentlich umrühren, bis das Gemüse leicht bräunlich ist und sich Röstaromen entfalten.

Schritt 4: Mit Rotwein ablöschen

Die angebratenen Gemüse-Abschnitte mit etwas Rotwein ablöschen und ohne Deckel weiter auskochen lassen, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.

Schritt 5: Auflaufform präparieren

Backpapier so ausschneiden, dass es auf den Boden der Auflaufform passt. Anschließend den Zuschnitt mit ein paar Tropfen Olivenöl am Boden der Auflaufform festkleben.

Schritt 6: Gemüse in die Form geben

Marinierte und unmarinierte Gemüsescheiben im Wechsel schichten, bis der Boden komplett bedeckt ist. Anschließend mit etwas Olivenöl beträufeln.

Schritt 7: Tomaten zur Sauce geben

Wenn der Rotwein verkocht ist, passierte Tomaten zum angebratenen Gemüse geben, mit Pfeffer würzen und zugedeckt weiter einkochen lassen. Zwischendurch umrühren.

Schritt 8: Sauce pürieren

Eingekochte Tomatensoße mit einem Schuss Wasser oder Gemüsebrühe ein wenig verflüssigen. Anschließend in ein hohes Gefäß füllen und mit dem Pürierstab fein pürieren, bis keine Gemüsestücke mehr vorhanden sind.

Schritt 9: Sauce auf das Gemüse geben

Geschichtetes Gemüse in der Auflaufform mit etwas Tomatensoße beträufeln und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen. Alles mit Backpapier abdecken.

Schritt 10: Garen

Auflaufform bei 160°C Ober-/Unterhitze für 15-20 Minuten in den Ofen geben bis das härtere Gemüse weich ist.

Schritt 11: Anrichten

Gemüsescheiben auf einem Teller (bspw. mithilfe einer Ringform) anrichten. Mit Tomatensoße, Basilikum und Olivenöl ausgarnieren.

Guten Appetit!


© 2023 Seven.One Entertainment Group