Anzeige
Zutaten und Zubereitung nach Frank Rosin

Pikantes Mango-Birnen-Chutney

Article Image Media

Wie Sie mit dem pikanten Mango-Birnen-Chutney verschiedene Gerichte aufpeppen können, zeigt Frank Rosin hier.

Anzeige

1

reife Mango

1

Birne

0.5

Bio-Salatgurke

0.5

rote Paprikaschote

2

Tomaten

3

Lauchzwiebeln

0.5

rote Chilischote

0,5 Bund

glatte Petersilie

1

rote Zwiebel

1

Knoblauchzehe

3 EL

brauner Zucker

4 EL

passierte Tomaten

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer aus der Mühle

1 Spritzer

Zitronensaft

2

Gewürznelken

1

Sternanis

1 TL

Currypulver

0.5

Bio-Limette Abrieb

1 Schuss

Gemüsebrühe

1 Schuss

Weißwein

  • Vorbereitungszeit 40 Min

Zubereitung

1. Schritt: Zutaten vorbereiten 

Die Mango schälen, das Fleisch links und rechts vom Stein schneiden und würfeln. Birne, Gurke und Paprika waschen und trocknen, dann jeweils entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Tomaten auf der Unterseite kreuzweise einritzen und mit kochendem Wasser überbrühen. In Eiswasser abschrecken, dann häuten, halbieren, entkernen und ohne Stielansatz in Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und ohne Wurzelansatz in Ringe schneiden. Die Chilischote waschen, entkernen und ebenfalls in Ringe schneiden. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden.

2. Schritt: Zutaten mit Zucker anbraten 

Den Boden einer beschichteten Pfanne mit dem braunen Zucker bestreuen und die Pfanne erhitzen. Wichtig dabei: Den Zucker nicht verrühren, sonst bilden sich Klumpen! Sobald sich die Zuckerkristalle vollständig aufgelöst haben, Zwiebel- und Knoblauchwürfel dazugeben und bei mittlerer Hitze kurz im Zucker anschwitzen. Nach und nach Paprika, Gurke, Birne und Mango dazugeben.

3. Schritt: restlichen Zutaten hinzufügen und ablöschen

Die Tomatenwürfel mit den passierten Tomaten dazugeben. Alles gut salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln. Jetzt Nelken, Sternanis und Currypulver mit in die Pfanne geben. Mit dem Limettenabrieb bestreuen. Alles einmal kräftig durchschwenken, mit der Gemüsebrühe ablöschen und leicht einkochen. Die Frühlingszwiebel- und Chiliringe unterheben, dann mit dem Weißwein ablöschen.

4. Schritt: Anrichten

Die Pfanne vom Herd ziehen und das Chutney nochmals ordentlich durchrühren, dann die Petersilie unterheben. Das Chutney passt zu kurzgebratenem Fleisch, wie zum Beispiel Rinderlende, ebenso wie zu Fischgerichten.

Anzeige
Anzeige

Guten Appetit!

Mehr Rezepte
Klassiker: Spargel mit Kartoffeln und Butter aus dem Thermomix
Rezept

Klassiker: Spargel mit Kartoffeln und Butter aus dem Thermomix

  • 21.05.2024
  • 00:01 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group