Anzeige
Ein Klassiker der nordrhein-westfälischen Küche: Rezept & Anleitung

Pfefferpotthast

Article Image Media

Der Pfefferpotthast ist ein klassisches Fleischgericht aus dem Ruhrpott. Dafür wird Rindfleisch verwendet, das in Rinderbrühe zart gekocht wird. Verfeinert wird es mit Kapern und Pumpernickel. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt und mit Video erklärt. 

Anzeige

Pfefferpotthast: Rezept und Zubereitung 

  • Vorbereitungszeit 10 Min
  • Zubereitungszeit 80 Min
  • Gesamtzeit 90 Min

1 kg

Rindfleisch, mager

500 g

Zwiebel(n)

50 g

Schweineschmalz

100 g

Pumpernickel oder Schwarzbrot, zerbröselt

1 Scheibe

Weißbrot ohne Rinde, gerieben

1 TL

Pfefferkörner, schwarze, geschrotet

1

Lorbeerblatt

2

Gewürznelke(n)

1 Korn

Piment -

1 Prise

Salz

1 Prise

Zucker

3 EL

Kapern

Schritt 1: Fleisch anbraten

Das Fleisch in ca. 3 cm große Würfel schneiden. Das Schmalz in einem Topf erhitzen und das Fleisch anbraten. Die geviertelten und in feine Scheiben geschnittenen Zwiebeln hinzufügen und kurz mit anschwitzen. Nelken, Lorbeerblatt und Pfeffer hinzufügen.

Schritt 2: In Rinderbrühe kochen

Mit der Rinderbrühe auffüllen und ca. 80 - 90 Minuten leicht köcheln lassen. Wenn das Fleisch schön zart ist, Kapern hinzugeben und fein zerbröseltes Pumpernickel einstreuen. Mit geriebenem (altbacken oder kurz angeröstet) Weißbrot binden und mit Salz und einer Prise Zucker pikant abschmecken. Dazu passen Salzkartoffeln und Gewürzgurken. Als Getränk empfehle ich ein gut gekühltes Dortmunder Bier. Anmerkung: Wenn jemand Kapern nicht gerne mag, ein Stückchen Zitronenschale mitkochen und ggfs. mit einem kleinen Schuss Weinessig abschmecken.

Guten Appetit!

Die Videoanleitung für den Pfefferpotthast gibt es hier:

Mehr Informationen
Pizza-Käse-Kuchen
Rezept

Pizza-Käse-Kuchen

  • 16.04.2024
  • 00:01 Uhr

© 2024 Seven.One Entertainment Group