Anzeige
Rezept aus "Abenteuer Leben täglich"

Mousse au Chocolat für Elton John

© sixx.de

Beate Wöllstein: Star Konditorin mit 30 Jahre Backerfahrung. Ihre Rezepte zum Nachbacken. Dieses Rezept samt Bilder (Anja Prestel) stammen aus ihrem Backbuch "Die große Backschule" (Beate Wöllstein, 2016, Christian Verlag). 

Anzeige

Zubereitung

  • Zubereitungszeit 90 Min

525 g

gut gekühlte Sahne / ab hier für die Mousse

265 g

bittere Kuvertüre (z. B. Valrhona Araguani mit 72 % Kakaoanteil)

125 g

Vollei

50 g

Eigelb

40 g

Zucker

0.5

Tonkabohne / ab hier für die Dekoration

20

Schokoswirls

Ergibt 10 Portionen

Zubereitung: 30 Minuten plus etwa 1 Stunde zum Kühlen.

Das ist die Mousse, die ich Elton John und seinen prominenten Freunden auf der UNICEF-Veranstaltung serviert habe.

Für die Mousse

  • Die Sahne in einer eiskalten Rührschüssel mit dem Handrührgerät steif schlagen und im Kühlschrank beiseitestellen. 
  • Die Kuvertüre schmelzen und beiseite stellen.
  • In einer Rührschüssel die Eier, das Eigelb und den Zucker mit dem Handrührgerät schaumig schlagen. 
  • Die flüssige Kuvertüre mit dem Schneebesen zügig in die Eimasse einrühren.
  • Die steife Sahne vorsichtig mit einem Gummischaber unterheben. 
  • Die Mousse für etwa 1 Stunde kühl stellen. 

Für die Dekoration

  • Die gut gekühlte Mousse in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und in zehn kleine Gläser füllen. 
  • Etwas Tonkabohne mit einer feinen Reibe über die Mousse raspeln. 
  • Die Desserts mit je zwei Schokoswirls dekorieren und sofort servieren.

Tipp: Falls vorhanden, eine kleine Küchenmaschine zum Aufschlagen verwenden. Damit bekommt man mehr Volumen in die Masse als mit einem Handrührgerät. 


© 2022 Seven.One Entertainment Group