Anzeige
Zutaten und Zubereitung nach Frank Rosin

Moussaka

Article Image Media
© Maria_Lapina

Wie Sie mit diesem leckeren Gericht beeindrucken können, zeigt Frank Rosin hier.

Anzeige

Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 60 Min
  • Zubereitungszeit 30 Min
  • Gesamtzeit 90 Min

500 g

vorwiegend festkochende Kartoffeln

2 Prisen

Salz

2

Auberginen

250m litre

Olivenöl

4

Tomaten

2

rote Paprikaschoten

1

gelbe Paprikaschote

0.5

milde grüne Chilischote

1

rote Zwiebel

1

asiatische Knoblauchknolle

0,5 Bund

glatte Petersilie

2 Zweige

Rosmarin

500 g

gemischtes Hackfleisch (Rind und Schwein)

2

Lorbeerblätter

1 Prise

Paprikapulver edelsüß

1 Prise

Cayennepfeffer

1 Prise

Pfeffer

3 EL

Tomatenmark

1 Schuss

Weißwein

0,5 Dose

passierte Tomaten (200 g)

250 ml

Gemüsefond

0.5

Gläschen Kapern (in Lake; abgetropft)

250 g

griechischer Hartkäse, gerieben

Für die Béchamelsauce:

1

Schalotte

50 g

Butter

3 EL

Mehl

500 ml

Milch

1 Prise

frisch geriebene Muskatnuss

1 Prise

Salz

1 Prise

frisch gemahlener Pfeffer

Für die Moussaka die Kartoffeln gründlich waschen und in reichlich Salzwasser etwa 20 Minuten weich kochen. Inzwischen die Auberginen waschen und ohne Stielansatz der Länge nach in Scheiben schneiden. Den Boden einer Pfanne mit Öl bedecken, das Öl erhitzen und die Auberginenscheiben darin von beiden Seiten anbraten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Tomaten waschen und ohne Stielansatz hacken. Paprika- und Chilischoten waschen, längs halbieren, entkernen und ohne Stielansatz in feine Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Petersilie und Rosmarin waschen und trocken schütteln. Die Petersilienblättchen abzupfen und fein hacken. Die weichen Kartoffeln abgießen, ausdampfen lassen und noch heiß schälen.

In einer zweiten Pfanne 3 EL Öl erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Das Hackfleisch dazugeben und anbraten. Die Lorbeerblätter dazugeben, mit Paprikapulver, Cayennepfeffer, Salz und Pfeffer würzen. Tomaten, Paprika, Chiliwürfel, Petersilie und Rosmarinzweige dazugeben. Das Ganze bei niedriger Hitze schwitzen lassen. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Inzwischen für die Béchmelsauce die Schalotte schälen und in feine Würfel schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Schalottenwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Das Mehl mit einem Schneebesen einrühren und kurz mitschwitzen. Nach und nach die Milch unter ständigem Rühren dazugeben. Alles aufkochen und bei niedriger Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen. Mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

Das Tomatenmark unter die Hackfleisch-Gemüse-Mischung rühren und kurz mitschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen und die Flüssigkeit fast verkochen lassen. Passierte Tomaten unterheben, Gemüsebrühe angießen. Noch einmal abschmecken. Die Kartoffeln in Scheiben schneiden.

Den Boden einer Auflaufform mit Béchamelsauce dick bestreichen und die Kartoffelscheiben darauf verteilen. Die Hackfleischmasse darauf anrichten, die Auberginen auflegen und eine weitere Schicht Béchamelsauce darauf verstreichen. Die Moussaka mit dem geriebenen Käse bestreuen und im heißen Ofen auf mittlerer Schiene etwa 30 Minuten goldbraun backen.

Tipp:

Falls vorhanden, ein Bund fein geschnittene Lauchzwiebeln unter die Hackfleischmasse mischen.

Anzeige
Anzeige

Guten Appetit!

Mehr Informationen
Das Mönchs-Tattoo - der heilige Stich

Das Mönchs-Tattoo - der heilige Stich

  • Video
  • 08:23 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group