Anzeige
Dieses herzhafte Fleischgericht ist ein Klassiker der Thüringer Küche: Rezept & Anleitung

Modernes Thüringer Rostbrätl mit Bratkartoffeln und Gemüse

© sixx.de

Das mit Senf und Kräutern marinierte Schweinefilet ist deftig und typisch thüringisch. Serviert wird das Rostbrätl mit Süßkartoffeln und Gemüse. In diesem Rezept wird die Zubereitung Schritt für Schritt und mit Video erklärt.

Anzeige

Thüringer Rostbrätl mit Bratkartoffeln und Gemüse: Rezept und Zubereitung

  • Vorbereitungszeit 10 Min
  • Zubereitungszeit 50 Min
  • Gesamtzeit 60 Min

0 teaspoon

FÜR DAS ROSTBRÄ

400 g

Schweinefilet

50 g

Senf mittelscharf

50 g

Petersilie

50 g

Schnittlauch

50 g

Kerbel

300 g

geschälte Süßkartoffeln

100 g

Polenta

400 g

Keniabohnen

100 g

rote Zwiebeln

50 Gramm Creme fraiche

FÜR DIE SAUCE HOLLANDAISE

250 g

Butter

3

Eigelb

50 ml

Brühe

50 g

Bacon

1 EL

Zitronensaft

1 Prise

Salz

1 Prise

Pfeffer

Schritt 1: Fleisch vorbereiten

Das Schweinefilet mit Salz und Pfeffer würzen, vakuumieren und in einem Wasserbad sous vide bei 60°C 40 Minuten garen. Anschließend herausnehmen, anbraten und mit Senf bestreichen.

Schritt 2: Filet marinieren

Die Kräuter hacken und das Filet darin wälzen, so dass diese durch den Senf daran haften bleiben.

Schritt 3: Bohnengemüse zubereiten

Die Bohnen in kleine Stücke schneiden, kurz blanchieren und erkalten lassen. Zwiebel würfeln und diese in etwas Öl anbraten. Bohnen dazu geben mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit etwas Creme fraiche abbinden.

Schritt 4: Kartoffelwürfel formen

Die Süßkartoffeln weichkochen, durch ein Sieb streichen und mit der Polenta im warmen Zustand vermischen. Die Masse in Formen geben und erkalten lassen. In kaltem Zustand Würfel daraus schneiden und diese von allen Seiten anbraten. Nun die Würfel noch für 10 Minuten in den Backofen bei 150°C Umluft geben.

Schritt 5: Brühe kochen

Brühe mit dem Bacon einmal aufkochen und ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Schritt 6: Sauce Hollandaise herstellen

Butter in einem Topf zerlassen, aber nicht erhitzen! Eigelb mit Zitronensaft und Brühe in einen Topf geben und diesen ins heiße Wasserbad stellen. Mit einem Rührbesen solange rühren, bis die Masse cremig ist. Den Topf aus dem Wasserbad nehmen (wichtig, sonst gerinnt die Soße) und jetzt nach und nach zuerst teelöffelweise dann esslöffelweise unter ständigem Rühren die flüssige Butter zugeben.

Schritt 7: Gericht servieren

Mit Salz, Pfeffer abschmecken und sofort servieren.

Guten Appetit!

Die Videoanleitung für das Thüringer Rostbrätl mit Bratkartoffeln und Gemüse gibt es hier:

Mehr Rezepte
Hauptspeise_Schäufele
Rezept

Schäufele mit gebratenem Wirsing

  • 13.11.2018
  • 11:33 Uhr

© 2023 Seven.One Entertainment Group