Anzeige
Rezept von Dirk Hoffmann

Leberkäscurry

Article Image Media
© dpa

ZUBEREITUNG

Anzeige
  • Vorbereitungszeit 10 Min
  • Zubereitungszeit 60 Min
  • Gesamtzeit 70 Min

400 g

Leberkäse

1 nach Bedarf

Currypulver

1 Liter

Ö

1

Zwiebel

2

rote Spitzpaprika

160 g

Brokkoliröschen

1

Karotte

100 Dosen

g Erbsen, aus der

5

Lauchzwiebel(n)

80 g

Mungobohnenkeimlinge

200 g

Cocktailtomaten

1 nach Bedarf

gehackter Ingwer

50 ml

Brühe

1 nach Bedarf

Sojasauce

1 Dose

Kokosmilch

140 g

Reis

Leberkäse würfeln und die Zwiebel, Paprika und Lauchzwiebeln in kleine Stücke schneiden, die Karotte stiften und die Cocktailtomaten vierteln. Den Reis normal kochen in Salzwasser kochen bis er al dente ist.
Die Leberkäsewürfel kross anbraten und aus der Pfanne nehmen. Danach die Zwiebelstücke anschwitzen und die Paprika, Brokkoli, Karotte, Lauchzwiebeln und Ingwer hinzugeben, kurz mitbraten und dann mit der Brühe und 1-2 EL Sojasauce ablöschen.
Mit Deckel bei kleiner Hitze 10 bis 15 Minuten dünsten. Danach Erbsen und Mungo Keimlinge zugeben, umrühren und die Kokosmilch zugeben.

Unter Rühren aufkochen und dann den Reis, Leberkäse und nach belieben TL Currypulver unterrühren. Bei niedriger Temperatur unter gelegentlichem Rühren ca. 12 bis 15 Minuten einkochen. Dann die Cocktailtomaten zugeben und mit Sojasauce und Currypulver abschmecken.

GUTEN APPETIT!

Mehr Informationen
Colonia Tovar: Schwarzwald in den Tropen 2/2

Colonia Tovar: Schwarzwald in den Tropen 2/2

  • Video
  • 08:14 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group