Anzeige
Ein leckere, schmackhafte Suppe von Kathy Weber.

Kürbissuppe von Kathy Weber.

Article Image Media

Wenn Kürbiszeit ist, dann könnte ich jeden Tag Kürbis essen. Also gehört natürlich meine Kürbissuppe auf den Speiseplan. Ich mache gerne gleich mehr. Denn diese Suppe ist recht arbeitsintensiv und dann habe ich einige Tage etwas davon.

Anzeige

1

Hokkaido-Kürbis (mittelgroß)

4 Stücke

Kartoffeln

4 Stücke

Möhren

1 Stück

Zwiebel

1kleines piece

Ingwer

1 TL

Birnendicksaft

1 Bund

frische Petersilie

1-2 tablespoon

Butter

1 Schuss

Balsamicoessig

1 Liter

Gemüsebrühe

  • Vorbereitungszeit 30 Min
  • Zubereitungszeit 15 Min
  • Gesamtzeit 45 Min

Zubereitung:

Den Kürbis waschen, halbieren, entkernen und in mittelgroße Stücke schneiden. Die Kartoffeln, Möhren und Zwiebel schälen und in grobe Würfel schneiden. Den Knoblauch schälen. Den Ingwer schälen und in kleine Stücke schneiden. In einem großen Topf die Butter erhitzen. Die Zwiebel darin glasig anbraten und dann das Gemüse dazugeben. Unter Rühren ca. 5 Min anbraten. Das Ganze mit dem Balsamicoessig ablöschen und dann die Gemüsebrühe dazugeben ( es sollte alles knapp bedeckt sein). Den Knoblauch und den Ingwer dazugeben und 1/2 Bund Petersilie auf alles legen. Leicht köcheln lassen, ca. 10-15 Minuten. Sobald das Gemüse weich ist, die Petersilie und den Knoblauch entfernen. Den Topf vom Herd nehmen, leicht abkühlen lassen und dann mit einem Mixer alles ganz fein pürieren. Den Birnendicksaft unterrühren, salzen und pfeffern je nach Geschmack und mit frischer Petersilie servieren.

Anzeige
Anzeige

Guten Appetit!

Mehr Informationen
Colonia Tovar: Schwarzwald in den Tropen 2/2

Colonia Tovar: Schwarzwald in den Tropen 2/2

  • Video
  • 08:14 Min
  • Ab 12

© 2024 Seven.One Entertainment Group