Anzeige
Der deutsche Klassiker aus Abenteuer Leben Täglich!

Kapernklopse mit Kartoffelpüree und rote Beete Salat

Wenn Sie mal wieder Lust auf ein deutsches und deftiges Rezept haben, dann sind Sie hier genau richtig. Hier finden Sie das Rezept zu den Königsberger Klopse.

Anzeige

Zubereitung:

  • Vorbereitungszeit 20 Min
  • Zubereitungszeit 20 Min
  • Gesamtzeit 40 Min

Zutaten Klopse:

500 g

Schweinekamm

4

Zwiebel

4

Eier

150 g

grobes Paniermehl

1 Priese

Salz & Pfeffer

50 ml

Sahne

50 ml

Milch

200 g

Mehl

1 Dose

Kapern

1 EL

Essig

100 g

Zucker

50 g

Butter

Zutaten Kartoffelpüree:

1 Sack

Kartoffeln (mehlig kochend)

50 ml

Milch

50 ml

Sahne

1 Prise

Salz

50 g

Butter

1 Bund

Petersilie

Zutaten Rote Bete Salat:

1 Packung

Rote Bete

1

Zwiebel

3 EL

grüne Erbsen

3-4

Essiggurken

200 ml

passierte Tomaten

3 EL

Speiseöl

Hackfleisch mit den Eiern, Paniermehl, Zwiebeln und etwas Wasser zu einem Teig kneten. Mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen.
Hackfleischteig zu Klopsen formen und in den Zwiebelsud geben. Kurz aufkochen. Wenn die Klopse oben schwimmen auf mittlerer Temperatur ca. 15 Minuten kochen lassen, dann sind sie fertig.

 

Für die Soße Zwiebel glasig kochen, danach Butter dazu. Dann geht es zur Mehlschwitze. Wichtig: Kalte Milch, dann verklumpt das Mehl nicht. Mehl dazu streuen und Milch hinterher.

Noch Sahne und den Kapernfond dazu und dann aufkochen lassen. Zum Schluss Pfeffer und Salz dazu und die Kapern unterrühren. Damit der Süß-Saure Geschmack entsteht ein bisschen Essig (nicht zu viel) und Zucker dazu.

 

Die Kartoffel für das Püree klein schneiden und in einen Topf geben. Anstatt sie zuerst im Wasser zu kochen gleich mit Milch Sahne und Butter übergießen. Wenn die Kartoffeln noch leicht aus der Flüssigkeit rausschauen ist die Menge perfekte. Kochen lassen, bis die Kartoffeln weich genug zum

Stampfen sind. Danach mit Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken. Gegeben falls noch etwas Wasser dazu. Bei geringer Temperatur zieht der Brei noch an.

 

Gekochte Rote Bete in kleine Stücke schneiden, ebenfalls eine Zwiebel. Dazu wird ein bisschen frischer Meerrettich gerieben und mit Essig, Öl, Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Guten Appetit!


© 2022 Seven.One Entertainment Group